Lamberti-Markt - Stadt Oldenburg
Blick vom LzO-Balkon über den Schloßplatz in Richtung Schloss. Foto: Sascha Stüber
Bild vom Lamberti-Markt von der Lambertikirche aus fotografiert. Foto: Sascha Stüber
Impressionen vom Lamberti-Markt. Foto: Sascha Stüber
Biegepanorama vom Lamberti-Markt in Richtung Lambertikirche fotografiert. Foto: Sascha Stüber
Eingan zum Lamberti-Markt. Foto: Sascha Stüber
Impressionen vom Lamberti-Markt. Foto: Peter Duddek
Impressionen vom Lamberti-Markt. Foto: Peter Duddek
Impressionen vom Lamberti-Markt. Foto: Peter Duddek
Impressionen vom Lamberti-Markt. Foto: Peter Duddek
Impressionen vom Lamberti-Markt. Foto: Peter Duddek
Blick über den Schloßplatz in Richtung Schloss. Foto: Sascha Stüber
Blick über den Markt vom Turm der Lambertikirche aus fotografiert. Foto: Sascha Stüber
Blick über den Lamberti-Markt. Foto: Sascha Stüber
Lamberti-Markt
Lamberti-Markt

Neuer Lamberti-Engel gefunden

Lamberti-Engel Tiara mit Fotograf Sascha Stüber und Stylistin Katharina vom Friseursalon Gerriet Schimmeroth. Foto: Stadt Oldenburg

Die fünfjährige Tiara wird die Werbe-Flyer, Plakate sowie Zeitungsanzeigen zum diesjährigen Lamberti-Markt schmücken. Aus über 70  Bewerbungen wurden fünf Kinder ausgewählt und zu Probeaufnahmen eingeladen. Dieses Jahr gefiel Tiara der Jury am allerbesten. Sie hatte viel Spaß bei den Aufnahmen unter professionellen Bedingungen. mehr »

Weihnachtsmarkt

Lamberti-Markt 2017

Der Lamberti-Markt. Foto: Sascha Stüber

Warme Getränke, heiße Waffeln und weihnachtliche Geschenkideen: Auch im Jahr 2017 lockt der Lamberti-Markt vom 28. November bis zum 22. Dezember wieder nach Oldenburg. Rund 125 weihnachtlich geschmückte Hütten stehen in der Adventszeit wieder vier Wochen lang zwischen Rathausmarkt und Schlossplatz. Geboten wird auch wieder einiges: heißer Glühwein und Kinderpunsch, leckere gebrannte Mandeln und andere Leckereien sowie handgefertigte Geschenkideen zu Weihnachten.

Sicherheit

Berufsfeuerwehr schult Schausteller

Löschvorgang mit einen Feuerlöscher. Bild: Stadt Oldenburg

2017 gestaltet sich der Start in die Volksfestsaison für die Oldenburger Schausteller etwas anders. Am 28. März trafen sich Vertreterinnen und Vertreter des Oldenburger Schaustellerverbandes sowie des Bremer und Ostfriesischen Verbandes mit der Marktverwaltung der Stadt Oldenburg bei der Berufsfeuerwehr an der Ibo-Koch-Straße.  mehr »

Umwelt

Weniger Kohlendioxid durch Ökostrom

Lamberti-Markt-Schausteller mit Ökostrom-Plakat. Foto: Stadt Oldenburg

Nach Stadtfest und Kramermarkt spart nun auch der Lamberti-Markt Kohlendioxid ein, um die Umwelt zu entlasten. Durch die Nutzung von Ökostrom können so 103 Tonnen Kohlendioxid vermieden werden. Dieses gute Beispiel soll Schule machen: Die Stadtverwaltung möchte mit ihrer Ökostromkampagne möglichst viele Privathaushalte und Unternehmen zum Wechseln bewegen. mehr »

Lamberti-Markt

Positives Resümee nach Lamberti-Markt

Baumschmuck auf dem Lamberti-Markt. Foto: Peter Duddek

Die Marktverwaltung der Stadt Oldenburg und der Oldenburger Schaustellerverband sind mit dem Verlauf des Lamberti-Marktes 2016 sehr zufrieden. Dieses Resümee haben die Beteiligten in einem gemeinsamen Rückblick auf die Veranstaltung gefasst. Mit 28 Veranstaltungstagen war der letztjährige Weihnachtsmarkt der denkbar längste Markt. mehr »

Information

Der Lamberti-Markt findet in diesem Jahr vom 28. November bis zum 22. Dezember 2017 zwischen dem Alten Rathaus, der backsteinernen St. Lamberti-Kirche und dem historischen Schloss statt.

Anfahrt und Parken

Entspannt zum Markt

Ob Bus und Bahn, Auto oder Rad: Der Lamberti-Markt ist für jeden Verkehrsteilnehmer gut zu erreichen. Wir verraten Ihnen, wo Sie parken können und welche Park & Ride-Angebote es gibt. mehr »

Film & Fernsehen

Film ab!

Sie wollen sich ein eigenes Bild vom Oldenburger Lamberti-Markt machen? Dann schauen Sie sich doch unseren Lamberti-Markt-Film aus dem Jahr 2012 oder den Film der Kinder-Reporter an! mehr »

Geschichte

Historisches

Seit wann gibt es den Oldenburger Lamberti-Markt? Und wie kam der beliebte Weihnachtsmarkt zu seinem Namen? Antworten darauf gibt unser Geschichts-Rückblick.

mehr »