Spendenaktion - Stadt Oldenburg
Spendenaktion

„100 arabische Bücher“

Foto: Stadt Oldenburg
Präsentierten arabische Bücher in der Stadtbibliothek: Daniel Fuhrhop, Rima Chahine, Bernd Hilmer, Wiebke Klinge, Helga Wilhelmer und Ute Goronczy. Foto: Stadt Oldenburg

Der Freundeskreis der Stadtbibliothek Oldenburg e.V. » hat in Kooperation mit der Deutsch-Syrischen Gesellschaft Oldenburg e.V. » zu einer Spendenaktion aufgerufen: Der Bestand der Stadtbibliothek Oldenburg soll mit Büchern in arabischer Sprache für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erweitert werden. „Die ersten 70 Bücher stehen nun zur Ausleihe bereit, weitere Titel sind bestellt“, so Wiebke Klinge von der Stadtbibliothek Oldenburg.

 „Unser Ziel war eine Summe von etwa 2.000 Euro für ungefähr 100 Bücher“, berichtet Daniel Fuhrhop, Initiator der Aktion und Mitglied des Freundeskreises. „Das Ziel ist damit so gut wie erreicht“, freut sich Bernd Hilmer, der Kassenwart des Freundeskreises. „Bis jetzt wurden 1.975 Euro gesammelt. Wir hoffen auf weitere Spenden und verlängern die Aktion bis zum Ende des Jahres.

Gemeinsam mit Ute Goronczy, Mitglied des Kulturausschusses der Stadt Oldenburg, und Dr. Rima Chahine und Helga Wilhelmer von der Deutsch-Syrischen Gesellschaft wurden die Bücher am Tag der Bibliotheken an ihrem künftigen Standort präsentiert.

„Unser herzlicher Dank gilt allen Spendern“, betonten alle Beteiligten. Zur Einweihung der neuen Bücher haben Chahine und Wilhelmer während der Präsentation auf Deutsch und Arabisch einen Text aus einem der Bücher vorgelesen.

Bis zum Ende des Jahres werden weiter Spenden für die Aktion gesammelt. Dafür steht das Konto des Freundeskreises der Stadtbibliothek Oldenburg e.V. zur Verfügung:
IBAN DE66 2805 0100 0000 1673 53 mit dem Verwendungszweck „100 Bücher“.
Spendenwillige können sich auch per E-Mail unter buecherfreunde-oldenburg(at)web.de an den 1. Vorsitzenden des Freundeskreises, Johann Fischer, wenden. Unter dieser E-Mail-Adresse kann auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung beantragt werden.