CO2-Rechner - Stadt Oldenburg
CO2-Rechner

Wie gut ist Ihre CO2-Bilanz?

Bild: Angelika Neeb/Pixelio.de
Blätter im Sonnenlicht mit Schriftzug: Berechnen Sie Ihre jährlichen CO2-Emissionen. Bild: Angelika Neeb/Pixelio.de

Klimaschutz geht uns alle an. Mit umgerechnet rund elf Tonnen Treibhausgasen liegen die Einwohner Deutschlands im Schnitt deutlich über dem weltweiten Pro-Kopf-Aufkommen von rund 6,8 Tonnen.
Aber wissen Sie, wo Sie persönlich stehen? Sind Sie besser als der Durchschnitt oder schlechter…..?
Um eventuell Missverständnissen vorzubeugen, sei erwähnt, dass ein vorbildliches Verhalten sich natürlich immer positiv auf Ihre persönliche Klimabilanz auswirkt. Wenn Sie aber besonders viel machen können Sie das in den CO2-Rechner nicht immer eingeben. Warum nicht? – Ein Beispiel: Sie produzieren selbst Strom mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach und fahren ausschließlich mit dem Rad zur Arbeit.
Der Rechner berücksichtigt allerdings nur Ihre Verbrauchsgewohnheiten und nicht die Produktion von zum Beispiel sauberem Strom auf Ihrem Dach. Wenn Sie den Strom selbst verbrauchen oder Ökostrom einkaufen dann schlägt sich das in der Bilanz natürlich positiv nieder. Eine doppelte Belohnung ist aber insofern nicht möglich, weil jede Kilowattstunde in der Bilanz nur einmal auftreten kann.
Und wenn Sie statt mit dem Auto, ausschließlich mit dem Rad fahren, macht sich dies insofern bemerkbar, dass Ihre persönliche Fahrleistung im Individualverkehr gegen Null tendieren dürfte und Sie somit im Mobilitätsbereich wesentlich weniger CO2 verursachen. Eine Gutschrift kann es schon deshalb nicht geben, weil Sie ja als Radfahrer kein CO2 abbauen, wie zum Beispiel Pflanzen.

Finden Sie heraus, in welchen Bereichen Sie bereits einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und wo noch Potentiale verborgen sind. Und wenn Sie darüber hinaus noch mehr machen möchten als der Rechner erfasst, sei Ihnen ausnahmsweise der Satz mit auf den Weg gegeben: Viel hilft viel.

Hier geht es zu Ihrer persönlichen CO2-Bilanz »