Koordinierungszentrum Kinderschutz - Stadt Oldenburg
Koordinierungszentrum Kinderschutz

Modellprojekt verbessert Kinderschutz in Oldenburg

Foto: Steffi Pelz, pixelio.de
Babyhand greift nach großer Hand. Foto: Steffi Pelz, pixelio.de

Der Kinderschutz in Oldenburg soll noch weiter verbessert werden. Zu diesem Zweck hat ein vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit entwickeltes Modellprojekt „Koordinierungszentrum Kinderschutz“ – Kommunales Netzwerk Frühe Hilfen seine Arbeit in Oldenburg aufgenommen. Für die Umsetzung ist das Amt für Jugend, Familie und Schule verantwortlich. Die Projektleitung hat seit dem 1. September 2008 die Diplom-Sozialarbeiterin Petra Bremke-Metscher übernommen.

Ziel des Projektes ist es, bestehende Kooperationen zwischen Amt für Jugend und Familie, freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe, Beratungsstellen, Gesundheitshilfe und Schulwesen zu verbessern. Dazu sollen gemeinsame Arbeitsstandards und verbindliche Handlungsabläufe entwickelt werden. Auch Polizei und Justiz werden in die Abläufe mit einbezogen. Unterstützt wird das Amt für Jugend und Familie bei der Umsetzung des Modellprojektes durch einen Beirat, der mit verschiedenen Fachleuten besetzt ist. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre. Der Schwerpunkt liegt auf der Altersgruppe der bis zu 6-jährigen Kinder.

Projektleiterin Petra Bremke-Metscher über das „Koordinierungszentrum Kinderschutz“:
„Die Eckpunkte des Projektes lauten Erkennen, Beurteilen und Handeln. Das Projekt soll den Blick für Faktoren schärfen, die zu einer Kindeswohlgefährdung führen können. Die eindeutige Definition einer Gefährdung wird es den mit Kindern und ihren Familien arbeitenden Menschen erleichtern, Misshandlungs- und Vernachlässigungsanzeichen zu erkennen.“

Kontakt

Petra Bremke-Metscher
Amt für Jugend und Familie
Bergstraße 25, Zimmer 118
26105 Oldenburg
Telefon: 0441 235-3097
E-Mail: petra.bremke-metscher(at)stadt-oldenburg.de

Wenn Sie persönlich vorbeikommen möchten, vereinbaren Sie vorher bitte telefonisch oder per E-Mail einen Termin.

Logo des Koordinierungszentrums Kinderschutz