Gleichstellungsbüro - Stadt Oldenburg
Wäsche auf der Wäscheleine. Ein Mann und eine Frau lehnen sich auf die Leine. Foto: konradbak/Fotolia.com
Frauenbeine. Foto: Thomas Robbers
Justizia vor blauem Himmel. Foto: HHS/Pixelio.de
Vater und Sohn machen Seifenblasen. Foto: Dirk Schelpe/Pixelio.de
Frauen auf der Wiese. Foto: Ullstein
Geschäftsfrau am Telefon. Foto: Konstantin Gastmann/Pixelio.de
Mann und Frau lehnen sich auf eine gefüllte Wäscheleine. Foto: konradbak/Fotolia.com
Schriftzug „Männer und Frauen sind gleichberechtigt (Grundgesetz, Artikel 3)“.
Zwei unterschiedlich aussehende Frauenbeine. Foto: Thomas Robbers
Gleichstellungsbüro
Gesundheit

Vortrag

Figur im Kreis. Grafik: eveleen007 / Fotolia

Um den guten Vorsätzen zum Jahresbeginn Nachhaltigkeit zu verleihen, lädt das Gleichstellungsbüro am Dienstag, den 24. Januar zu dem Vortrag „Kennt ein Indianer wirklich keinen Schmerz? Zeit für ´ne Standortbestimmung, Mann! Warum Gesundheit kein Thema für viele Männer ist und wie es eines werden könnte“ des Geschäftsführers der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. Thomas Altgeld ein. mehr »

ONE BILLION RISING

Oldenburg erhebt sich

Logo der Kampagne One Billion Rising

Auch 2017 beteiligt sich Oldenburg an der weltweiten Kampagne „ONE BILLION RISING“ („Eine Milliarde erheben sich“), die 2012 von Eve Ensler initiiert wurde. Am 14. Februar – dem Valentinstag – wird weltweit daran erinnert, dass jede 3. Frau im Lebensverlauf sexuelle und/oder physische Gewalt erleidet Das sind eine Milliarde Frauen und Mädchen!  mehr »


Integration

Rat verabschiedet Gewaltschutzkonzept

Viele Hände. Foto: Thaut Images

Der Schutz der Menschen, die in den Flüchtlingsunterkünften der Stadt Oldenburg leben ist ein ganz besonderes Anliegen. Vor diesem Hintergrund hat die Stadtverwaltung unter Federführung des Gleichstellungsbüros in intensiver Abstimmung mit weiteren städtischen Ämtern und Fachleuten ein Gewaltschutzkonzept erstellt. Das Konzept greift Forderungen nach Sicherheitsstandards von Fachleuten und Politik/Gesetzgebung auf. mehr »

Selbstverpflichtungserklärung

Häusliche Gewalt ist keine Privatsache

Frau mit erhobener Hand. Foto: DDRockstar / Fotolia

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen unterzeichnete Oberbürgermeister  Jürgen Krogmann gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Gesamtpersonalrates Carsten Schlepper und der Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oldenburg Wiebke Oncken die „Selbstverpflichtungserklärung der Stadt Oldenburg zur Sensibilisierung und Prävention am Arbeitsplatz zum Thema häusliche Gewalt und Stalking“. mehr »

Info

Gleichstellung

Das Gleichstellungsbüro arbeitet als Interessenvertretung innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung und setzt sich dafür ein, dass in allen Lebensbereichen das verfassungsrechtliche Gleichheitsgebot für Frauen und Männer erfüllt wird. Aufgabe ist, bestehende Strukturen zu hinterfragen, Vorurteile abzubauen, an Veränderungen mitzuwirken und sich für neue Themen und Ideen einzusetzen. Kontakt »

Frauenmobil
Logo des Frauenmobils. Grafik: Robbers

Sicher durch die Nacht

Sicher durch die Nacht fahren Oldenburgerinnen mit dem Frauenmobil. Elf Taxi- und Mietwagenunter-nehmen beteiligen sich an dem Nachtfahrservice, um Frauen und Mädchen zwischen 19 und 5 Uhr ohne Umwege direkt und sicher zum Ziel innerhalb der Stadtgrenzen Oldenburgs zu bringen. mehr »

 

 

Häusliche Gewalt gegen Frauen
Logo HilfetelefonFrau am Telefon. Foto: Grey59/Pixelio.deTelefon. Foto: Rainer Sturm/Pixelio.de

Hilfetelefon

Häusliche Gewalt gegen Frauen ist ein weit verbreitetes Phänomen und mit vielen Vorurteilen und Tabus behaftet. Oldenburger Beratungsstellen, die auf dem Weg aus der Gewalt unterstützen, finden Sie auf diesen Seiten. mehr »

A bis Z

Frauen

Hier finden Sie wichtige Adressen für Frauen in Oldenburg. Berücksichtigt wurden nur öffentliche Institutionen und Organisationen, sortiert nach Themen und Zielgruppen sowie die städtischen Stellen. mehr »

Angebote

Männer

Hier finden Sie wichtige Adressen für Männer und Jungen in Oldenburg. Berücksichtigt wurden nur nicht-kommerzielle Institutionen und Organisationen, die ein männerspezifisches Angebot haben. mehr »

Beratung

EFA

Wer ein Unternehmen gründen oder übernehmen möchte, muss viele Anforderungen erfüllen. Die Existenzgründungsagentur für Frauen (EFA) bietet kompetenten Service von der Gründung über die Wachstumsphase eines Unternehmens bis zur Unternehmensnachfolge. mehr »