Abenteuerspielplatz - Stadt Oldenburg
Abenteuerspielplatz

Der Abenteuerspielplatz Eversten

Foto: Stadt Oldenburg
Auf der Wasserbaustelle. Foto: Stadt Oldenburg

Stellt euch mal vor, der Abenteuerspielplatz ist circa 10.000 Quadratmeter groß. Das ist ganz schön riesig. Ungefähr so groß wie ein Fußballplatz. Das Gelände ist in verschiedene Bereiche unterteilt, in denen ihr viele spannende Dinge erleben und selbst ausprobieren könnt. Außerdem veranstalten wir mehrmals im Jahr interessante Termine wie zum Beispiel den Jungentag, den Mädchentag, das Stadtteilfest oder das Abschlussfest der Ferienpassaktion. Kommt doch einfach mal vorbei!

Weitere Informationen und besondere Veranstaltungen

Alle Infos zum Abenteuerspielplatz findet ihr auch in unserem Flyer » (PDF, 2 MB)

Das Spielplatzteam

Die Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter des Spielplatzes könnt ihr jeder Zeit ansprechen, wenn ihr Hilfe oder einen Rat benötigt. An der Tafel im Forum steht, welche Aktionen von welchem Betreuer oder Betreuerin täglich angeboten werden, zum Beispiel Ponypflege, Hüttenbau und Lagerfeuer, Forum und Spielausgabe, und vieles mehr.
 
Falls Tore auf dem Gelände geschlossen sind, bedeutet das, dass dieser Bereich erst mit Betreuung geöffnet wird oder aus bestimmten Gründen vielleicht auch gar nicht. Also, am besten beim Betreuer oder der Betreuerin nachfragen.
 
Ebenfalls Fragen stellen könnt ihr im Info-Servicebereich, zum Beispiel was bei uns angeboten wird und an wen man sich für bestimmte Sachen wenden muss. Hier gibt's Infoblätter, Programm­hefte. Eltern haben die Möglichkeit, im Info-Servicebereich den „OKIBU“ zu buchen. Auch für anmeldepflichtige Veranstaltungen kann man sich hier anmelden.

Kinder-Reporter auf der Suche nach Abenteuern

Die Kinder-Reporter stürzen sich in ihrer aktuellsten Folge in ein Abenteuer – und zwar auf dem Abenteuerspielplatz in Eversten. Ob eine Hütte im Hüttendorf bauen, Stockbrot an der Feuerstelle machen oder sich im Zaubergarten verzaubern lassen: Elisabeth, Constanze, Jakob und Keywan haben alles ausprobiert und sich einen Nachmittag lang durch die verschiedensten Möglichkeiten gespielt. 

Unterstützt, betreut und angeleitet wurden die jungen Reporter dabei von einem Drehteam von oeins.

Film: oeins