1. Platz für Kinder-Reporter - Stadt Oldenburg Kinder Symbolfoto
1. Platz für Kinder-Reporter

Kinder-Reporter gewinnen 1. Preis

Foto: Stadt Oldenburg
Die Kinder-Reporter bei der Siegerehrung in Hannover. Foto: Stadt Oldenburg

Bestimmt habt ihr schon mal was von den Kinder-Reportern gehört. Die Mädchen und Jungen von der Grundschule Nadorst sind am Freitag, 15. November 2013, mit dem Bus nach Hannover gefahren, weil sie dort für den Niedersächsischen KinderHabenRechtePreis 2013 aufgestellt waren. Tatsächlich dürfen sich die Nachwuchs-Reporter über den 1. Platz freuen! Damit haben sie 4.000 Euro vom Landessozialministerium und vom niedersächsischen Kinderschutzbund gewonnen. Überreicht hat den Preis die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt. Falls ihr nicht wisst, wer das ist: Cornelia Rundt ist im niedersächsichen Sozialministerium die Chefin von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich um Themen wie Kinder, Familie, Gesundheit und vieles mehr kümmern.

Tolle Filme über Oldenburg

Foto: Stadt Oldenburg
Zwei Kinder-Reporter zeigen auf der Rückfahrt im Bus die Sieger-Trophäe. Foto: Stadt Oldenburg

Insgesamt hatten sich 50 Projekte für den KinderHabenRechtePreis 2013 beworben. Das diesjährige Motto lautete "Stark.Informiert". Der Preis wird an Menschen verliehen, die sich für euer Recht auf Information stark machen, die euch also zum Beispiel beim Umgang mit Film, Fernsehen, Radio, Internet, Büchern und Zeitungen unterstützen. Bei der Preisverleihung hat sich die Jury für die Oldenburger Kinder-Reporter entschieden, weil sie mit Kindern für Kinder tolle Filme über Oldenburg drehen und zeigen, was in unserer Stadt passiert und wie unsere Stadtverwaltung funktioniert. Auf Platz 2 landete die Leibnizschule Hannover mit ihrem Schülerradio und den 3. Preis bekam der Jugendverband "Die Falken" aus Lüneburg.

Schon zwei Preise bekommen

Ganz besonders freut die Kinder-Reporter diese Auszeichnung, weil es schon die zweite in diesem Jahr ist: Vor einem Monat bekamen sie in Hannover für ihren Filmbeitrag „Sicherer Schulweg“ den Sonderpreis des Landeswettbewerbs „Fahrradfreundliche Kommune“ überreicht. Wahnsinn, was die Kinder-Reporter erreicht haben, oder?! Falls ihr mehr über die Kinder-Reporter erfahren wollt, könnt ihr hier » alles Wissenswerte rund um die Nachwuchs-Reporter nachlesen.