VLOG - Stadt Oldenburg
VLOG

Der Vlog der polnischen Versager

Foto: Darek Gontarski
Club der polnischen Versager. Foto: Darek Gontarski

Ein Video-Blog zweier Exil-Polen zu Besuch in Oldenburg

In Deutschland sind die Polen eine der größten Einwanderergruppe, was hierzulande aber oft weitgehend unbemerkt bleibt, denn die Devise, bloß nicht aufzufallen galt bei vielen polnischen Migranten in Deutschland lange Zeit als ein Zeichen erfolgreicher Integration. Wenn dann dennoch viele schlechtbezahlte Jobs dabei herauskommen und man sich beim Verwandtschaftsbesuch in Polen rechtfertigen muss, nicht in der Luxuslimousine vorgefahren zu kommen, ist die Gründung eines „Clubs der polnischen Versager“ vielleicht mehr als konsequent.

Seit den 1990ern ist dieser Club aus Berlin viel mehr als nur eine Location für polnische Kultur, in der sich Deutsche und Polen näherkommen sollen. Betrieben von Adam Gusowski und Piotr Mordel ist er eine Plattform für analoge Kommunikation, eine Versuchsanordnung für alle Willigen und ein Zuhause für viele Menschen geworden. Eine Institution, in der Polnischkenntnisse nicht nötig und manchmal sogar belastend sind.

Aus Anlass der „Polen Begegnungen“ wagen sich Adam und Piotr nun raus aus dem Club und rein in die Huntestadt, um ihren Beitrag zur digital-analogen Völkerverständigung zu leisten, indem sie den Zuschauer ihres Vlogs an ihren Erlebnissen in und ihrer Sicht auf Oldenburg mit dessen Gepflogenheiten, Besonderheiten und Eigenarten teilhaben lassen. 

Erleben Sie die beiden hier ab dem 6. September sowie auf facebook » und verfolgen Sie, welche Strategien notwendig und welche zum Scheitern verurteilt sind, sich in Oldenburg bis zur Unsichtbarkeit zu integrieren. Und vielleicht erfahren Sie mehr über die Polen in Deutschland und die Deutschen in Deutschland und die Polen in Oldenburg im Vlog der polnischen Versager.