Arbeitskreis „Bündnis Wohnen in Oldenburg“ - Stadt Oldenburg
Arbeitskreis „Bündnis Wohnen in Oldenburg“

Arbeitskreis „Bündnis Wohnen in Oldenburg“

Foto: Stadt Oldenburg
Arbeitskreis Bündnis Wohnen in Oldenburg

Das Thema Wohnen hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Neben den Auswirkungen des demografischen Wandels und der Situation auf dem Finanzmarkt führen vielfältige Faktoren zu Veränderungen auf dem Wohnungsmarkt und den einzelnen Wohnungsmarktsegmenten.

Mit dem Stadtentwicklungsprogramm - step2025 und dem Wohnkonzept 2025 hat die Stadt Oldenburg bereits Leitlinien und Strategien für ihre zukünftige Wohnraumentwicklung formuliert.

Vor dem Hintergrund der Komplexität der Aufgaben und den gegebenen Handlungsmöglichkeiten der Stadt sowie der anderen Akteure im Bereich der Wohnraumentwicklung hat sich Ende 2013 der Arbeitskreis „Bündnis Wohnen in Oldenburg“ gebildet.

Der unter dem Vorsitz von Herrn Oberbürgermeister Krogmann stehende Arbeitskreis setzt sich aus folgenden Akteursgruppen zusammen:

  • Wohnungswirtschaft
  • Immobilien- und Finanzwirtschaft
  • Interessenverbände
  • Politik
  • Verwaltung
Foto: Stadt Oldenburg
Arbeitskreis Bündnis Wohnen in Oldenburg

Ziel des Arbeitskreises ist es, weiterhin die aktuellen Entwicklungen auf dem städtischen Wohnungsmarkt zu beobachten, zu analysieren und konkret auf die Oldenburger Wohnungsmarktverhältnisse zugeschnittene, konsensfähige Empfehlungen zu entwickeln. Eingebracht werden diese in die politischen Gremien der Stadt.

So sind im Arbeitskreis zwischenzeitlich verschiedene Bausteine zur Schaffung und Erhaltung preiswerten Wohnraumes erarbeitet und vom Rat der Stadt Oldenburg beschlossen worden.

Nähere Informationen hierzu finden Sie hier: