Südafrika-Begegnungen - Stadt Oldenburg
Südafrika-Begegnungen
Logo Südafrika Begegnungen 2012

Südafrika-Begegnungen

Foto: Michael Jung/Fotolia.com
Mann mit Flagge. Foto: Michael Jung/Fotolia.com

1994 wählten die Südafrikaner in den ersten freien Wahlen nach der Apartheid Nelson Mandela zu ihrem Präsidenten. Heute präsentiert sich das Regenbogenland global als aufstrebende moderne Nation und gewinnt weltweit immer mehr an Einfluss und Bedeutung. Das faszinierende Südafrika weist eine Vielzahl an Sprachen und Volksgruppen und ihren unterschiedlichen Kulturen auf. Darüber hinaus gibt es in den Städten brodelnde Szenen zu entdecken, deren Kunst und Kreativität längst in den internationalen Fokus geraten ist.

Neben diesen beeindruckenden Entwicklungen herrschen in Südafrika aber weiterhin tiefgreifende aus der Apartheid stammende soziale Ungleichheiten, die längst noch nicht überwunden sind. Auch die Aids-Problematik lastet schwer auf dem Land.

Die Stadt Oldenburg hat in Kooperation mit zahlreichen Projektpartnern während der Südafrika Begegnungen zeitgenössische bildende Kunst, Musik, Literatur, Film sowie gesellschaftspolitische Diskussionen, Informationsveranstaltungen, wissenschaftliche Vorträge aber auch gastronomische Angebote präsentiert.

Mit dem faszinierenden Kapland setzte sie somit ihre Reihe „Begegnungen“ fort, die sie 2010 mit dem Blick auf das moderne China begonnen hat. Mit ihr sollen Erklärungsmuster und Sichtweisen für die sich in rasender Geschwindigkeit wandelnden Welt angeboten werden. 2014 wurde die Reihe mit den Türkei Begegnungen » fortgesetzt.