Oldenburg für wenig Geld - Stadt Oldenburg
Oldenburg für wenig Geld

Oldenburg für wenig Geld

Grafik: Atelier Anne Rieken
Logo des Verschenktmarktes

Informationen für Sparfüchse und Gönner

Wo gibt es heute noch etwas geschenkt oder günstig? „In Oldenburg!“, weiß das städtische Agenda-Büro: „Nachdem unser Verschenkmarkt » mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden ist, stoßen wir häufig an Kapazitätsgrenzen. Für Möbel beispielsweise haben wir einfach keinen Platz. Und wir können auch keine Waren abholen. Aber es gibt auch noch andere Institutionen in Oldenburg, wo es etwas umsonst oder für wenig Geld gibt.“

Dem Wunsch zahlreicher Bürger nachkommend, hat das Agenda-Büro » deshalb im August 2008 erstmalig einen Flyer herausgeben, der eine Auflistung aller derartigen Oldenburger Einrichtungen enthält einschließlich Öffnungszeiten und Bedingungen für die Abholung, Annahme und Ausgabe der Waren.

Gemäß dem Motto Mahatma Gandhis Was du verschenkst, ist nicht verlorenliefert der Flyer aber auch Informationen für alle, die gebrauchsfähige Dinge nicht einfach entsorgen wollen, sondern an andere Menschen weiter geben möchten. In dem Flyer „Oldenburg für wenig Geld!“ findet man alle Informationen übersichtlich zusammengestellt.

Foto: babimu/Fotolia.com
Einkaufswagen mit Geschenken, Foto: babimu/Fotolia.com

Den aktuellen Flyer bekommt man in vielen städtischen Ämtern. Außerdem kann der Flyer hier heruntergeladen werden » (PDF, 1,4 MB).