Strategieplan Mobilität und Verkehr - Stadt Oldenburg
Strategieplan Mobilität und Verkehr

Mobilitäts- und Verkehrsgestaltung in Oldenburg

Foto: Stadt Oldenburg
Verkehr in der Stadt Oldenburg an der Querungsstelle Heiligengeistwall in die Lange Straße, Foto: Stadt Oldenburg

 

 

Der Rat der Stadt Oldenburg hat in seiner Sitzung am 31. März 2014 den Strategieplan Mobilität und Verkehr beschlossen. Die beschlossene Fassung steht hier » (PDF, 1,7 MB) zum Herunterladen bereit.

Warum einen Strategieplan Mobilität und Verkehr?

Bisher gab es für Oldenburg einen Verkehrsentwicklungsplan. Er stellte den langfristigen Rahmen für Planungen und Entscheidungen im verkehrlichen Bereich dar. In der Zwischenzeit sind aber viele Entwicklungen eingetreten oder absehbar, die eine Aktualisierung dieser Grundlage erfordern. Der Strategieplan ersetzt den Verkehrsentwicklungsplan Oldenburg und stellt für die kommenden Jahre den Rahmen der planerischen Verkehrsentwicklung dar. Der Plan fügt sich in die aktuellen Entwicklungsplanungen der Stadt ein und ergänzt vor allem das Stadtentwicklungsprogramm step 2025 und das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept InEKK um den hier vertieften verkehrlichen Aspekt.

Was beinhaltet der Strategieplan Mobilität und Verkehr?

Der Strategieplan Mobilität und Verkehr ist kein abstrakter Zielplan, sondern konkretisiert seine Ziele unmittelbar auf der Maßnahmenebene. Der vorliegende Plan der eher „kleinen Schritte“ setzt seinen Schwerpunkt damit in realistischen Maßnahmenkonzepten, die überwiegend einzelnen Verkehrsmitteln zugeordnet sind. Dabei wird in ein gesamtstädtisches Maßnahmenkonzept und ein daraus entwickeltes Innenstadtkonzept differenziert, das der komplexen Situation und der entsprechenden Maßnahmendichte im Zentrum gerecht wird. Der Plan beinhaltet 9 Schlüsselprojekte und 88 Maßnahmen für die einzelnen Verkehrsmittel.

Wer hat mitgewirkt?

Foto: ecco
sitzende Menschen, die zuhören, Foto: ecco

Die Arbeitsgruppe Strategieplan hat die Leitsätze, Zielsetzungen, Schlüsselprojekte und Maßnahmenpakete in 16 Sitzungen seit März 2010 gemeinsam entwickelt und verabschiedet. In der Arbeitsgruppe waren verschiedene Fachdienste der Stadtverwaltung, Vertreterinnen und Vertreter von Fraktionen und Gruppen sowie verschiedene Interessenvertreterinnen und Interessenvertretern vertreten.

Im Rahmen eines Stadtdialoges Strategieplan Mobilität und Verkehr » erfolgte eine Bürgerbeteiligung. Hier wurde den Bürgerinnen und Bürgern eine Plattform geboten, sich über den Strategieplan Mobilität und Verkehr und die damit verbundenen verkehrsmittelspezifischen Ziele und Maßnahmen zu informieren, diese mit Fachexperten des Amtes für Verkehr und Straßenbau im persönlichen Gespräch zu diskutieren und Hinweise und Anregungen vorzubringen.

Umsetzung

Für die Umsetzung ist der Zeitraum bis 2025 vorgesehen. Die einzelnen konkreten Maßnahmen des Plans werden nach kurz-, mittel- und langfristiger Umsetzbarkeit differenziert. Die jeweilige Realisierung erfolgt mit entsprechender Vorplanung, Projektreife und Finanzierungsmöglichkeit durch Aufnahme in Jahresprogramme, vor allem in das Rad- und Fußwegeprogramm, oder durch Einbeziehung in übergeordnete Projekte und Vorhaben Dritter.

Gedruckte Einzelexemplare können beim Fachdienst Verkehrsplanung unter verkehrsplanung(at)stadt-oldenburg.de oder telefonisch unter 0441 235-4444 erworben werden.