KIBUM vorab: Buchpremiere der „Wisent-Geschichten“ - Stadt Oldenburg
Pressemitteilung

KIBUM vorab: Buchpremiere der „Wisent-Geschichten“

19.10.17, 0824/17jg
Geschenk an alle Grundschulklassen – Förderung durch CEWE
Foto: KIBUM

Foto: KIBUM

Oldenburg. Zur 43. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse unter dem Motto „Witaj! KIBUM trifft Polen“ ist in den letzten Monaten das Kinderbuch „Wisent-Geschichten“ entstanden. Die jungen Co-Autorinnen und -Autoren haben die druckfrische Publikation am Donnerstag, 19. Oktober, in der Kinderbibliothek am PFL vorgestellt. Gemeinsam mit dem polnischen Kinderbuchautor und -illustrator Piotr Socha – kürzlich ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für sein Sachbuch „Bienen“ – hatte die Klasse 3a der Oldenburger Wallschule an zwei Vormittagen im Juni an den „Wisent-Geschichten“  gearbeitet. Während der KIBUM werden Piotr Socha und die Kinder ihr Buch im Rahmen einer Lesung präsentieren.

Für den experimentellen Bilderbuchpart der „Wisent-Geschichten“ zeichneten Socha und die Kinder gemeinsam. Darin unternimmt der kleine Wisent Spicek mit seinem Uropa Piotr aus dem Urwald von Bialowieza in Polen eine spannende Zeitreise in die Steinzeit, in das antike Rom und die Kunst- und Kulturgeschichte. Zugleich ist „Wisent-Geschichten“ aber auch ein Sachbuch, das Wissenswertes über die urwüchsigen Wisente, beeindruckende Wisent-Fotos und das wunderschöne Polen in Bildern und Texten aufblättert. Die Kinder stellen die Berufe „Bilderbuchillustrator“ und „Förster“ vor, und ein Making-of zeigt Piotr Socha und die achtjährigen Schüler bei ihrer intensiven Arbeit.

Lehrerin Melanie Fuchs ist begeistert über das außerschulische Projekt: „Für die Kinder der Klasse 3a war es sehr interessant mitzuerleben, wie das neue KIBUM-Buch entstanden ist. Die Kinder wurden zu begeisterten Wisent-Experten und identifizierten sich zunehmend mit ‚ihrem’ Buch. Der Höhepunkt war die Zusammenarbeit mit dem Illustrator Piotr Socha, der die Kinder durch seine sympathische, bescheidene Art an seiner Kunst teilhaben ließ und sie gleichzeitig zu eigenen Illustrationen ermutigte.“

Die KIBUM-Programmverantwortliche Regina Peters freut sich über die Publikation: „Es ist immer eine ganz besondere Aufgabe und Herausforderung, ein für Kinder spannendes Buch zu planen. Die Auszeichnung mit dem Jugendliteraturpreis für Piotr Socha freut uns alle riesig und zeigt, dass wir schon früh im Jahr ein gutes Gespür für Sochas Potential bewiesen haben. Die Gestaltung des Buchs lag zudem in den Händen des Oldenburger Künstlers Andrey Gradetchliev. In puncto Nachhaltigkeit ist es wunderbar, dass wir – dank der Förderung von CEWE – jeder Grundschulklasse, die die KIBUM besuchen wird, ein Exemplar der ‚Wisent-Geschichten‘ für die Klassenbibliothek und  zur Nachbereitung schenken können.“

Auch Dr. Christine Hawighorst von CEWE ist angetan: „CEWE unterstützt vielfältige Bildungsprojekte. Bücher haben dabei auch im Zeitalter des Internets weiterhin einen besonderen Stellenwert. Wir freuen uns deshalb mit unserem Bestsellerprodukt, dem CEWE Fotobuch, einen gesellschaftlichen Bildungsbeitrag in der Region zu leisten.“

Bilddownload
Foto: KIBUM
Foto: KIBUM