Weihnachtsgeschenke für Kinder - Stadt Oldenburg
Weihnachtsgeschenke für Kinder

Oldenburger packen Geschenke für bedürftige Kinder

Foto: Birgit H, Pixelio.de
Geschenke. Foto: Birgit H, Pixelio.de

Mit kleinen Dingen große Freude bereiten: Das wollen zwei Geschenkaktionen zugunsten von bedürftigen Kindern, für die derzeit in Oldenburg gesammelt wird. Dabei handelt es sich zum einen um die bundesweite Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ unter Trägerschaft des christlichen Werkes „Geschenke der Hoffnung“, zum anderen um eine Mitmachaktion, die von der Stadt Oldenburg organisiert wird.

Geschenke für bedürftige Kinder
Bei „Weihnachten im Schuhkarton“ können die mit Geschenken gefüllten Päckchenspenden an sechs Standorten in der Stadt und in der Umgebung abgegeben werden, berichtet Sammelstellenleiterin Martina Musielak. Die Pakete werden dann von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen zielgerichtet an bedürftige Kinder vorwiegend in Osteuropa verteilt. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann einen handelsüblichen Schuhkarton weihnachtlich dekorieren, ihn mit neuen Präsenten für ein Mädchen oder Jungen in den Altersgruppen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen und mit einer empfohlenen Geldspende von acht Euro pro Kind zur Abgabestelle bringen. Die Orte und Öffnungszeiten sind unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org » zu erfahren. Dort findet man auch Packtipps sowie Informationen, welche Gegenstände nicht eingepackt werden sollten.

Weihnachtspäckchen für Flüchtlingskinder
Bei der städtischen Aktion werden Flüchtlingskinder, die in den Kommunalen Gemeinschaftsunterkünften leben, bedacht. Auch hierbei wird dazu aufgerufen, Schuhkartons zu füllen – und zwar mit nützlichen und schönen Dingen im Wert rund 15 Euro. Um die Kinder und Jugendlichen gezielt beschenken zu können, werden Unterstützerinnen und Unterstützer gebeten, Kontakt zum ServiceCenter der Stadt Oldenburg aufzunehmen. Das ServiceCenter ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0441 235-4444 erreichbar. Hier erfährt man,  für welches Kind (Junge oder Mädchen, in welchem Alter, aus welcher Gemeinschaftsunterkunft) ein Karton gepackt werden kann. Außerdem gibt es Infos zu Abgabestellen für fertige Päckchen. Diese können bis Freitag, 8. Dezember 2017, abgegeben werden.