Anliegen A-Z: Hund (Verhaltensprüfung, Angriff melden, freilaufend melden) - Stadt Oldenburg

Anliegen A-Z: Hund (Verhaltensprüfung, Angriff melden, freilaufend melden)

Beschreibung

In Niedersachsen sind Hunde so zu halten und zu führen, dass von ihnen keine Gefahren für Menschen oder andere Tiere ausgehen.  Unabhängig von der Zugehörigkeit der Hunde zu bestimmten Rassen erfolgt eine Überprüfung der Tiere erst, wenn ein Bissvorfall oder ein Hundeangriff gemeldet wurde. Eine Meldung hierzu erfolgt bei der Polizei (Telefon 0441-7900) oder beim Fachdienst Sicherheit und Ordnung der Stadt Oldenburg. 

Die Überprüfung und Einstufung des Hundes auf eine eventuelle Gefährlichkeit erfolgt dann durch den Amtstierarzt. 

Informationen zum Wesenstest für Hunde erteilt das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen.

 

Information zum Hunderegister

Ab dem 1. Juli 2013 geht das Hunderegister Niedersachsen in Betrieb. Hier erfahren Sie mehr »

Hundeführerschein

Informationen zum Hundeführerschein und eine Liste mit anerkannten Prüfern finden Sie auf der Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz »

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Seitenanfang


Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang