Anliegen A-Z: Sozialpsychiatrischer Dienst - Stadt Oldenburg

Anliegen A-Z: Sozialpsychiatrischer Dienst

Beschreibung

Die Aufgabe dieses Dienstes ist die Beratung und Begleitung von psychisch erkrankten Menschen und deren Angehörigen. Dies geschieht in Form von Einzelgesprächen, Hausbesuchen und Gruppenangeboten. Zur Erfüllung seiner Aufgaben kooperiert der Sozialpsychiatrische Dienst mit allen anderen Anbietern von Hilfen für psychisch Kranke.

Außerdem sind diese psychiatrisch tätigen Institutionen im Sozialpsychiatrischen Verbund der Stadt Oldenburg zusammengeschlossen, dessen Geschäftsführung beim Sozialpsychiatrischen Dienst liegt. Das Ziel der Hilfen ist die möglichst selbständige und eigenverantwortliche Lebensführung der betroffenen Menschen in ihrem gewohnten Lebensbereich.

Speziell für psychisch kranke ältere Menschen wurde innerhalb des Sozialpsychiatrischen Dienstes ein Gerontopsychiatrischer Dienst eingerichtet.

Seit Januar 1999 existiert ein Psychosozialer Krisendienst. Der Sozialpsychiatrische Dienst arbeitet auf der Grundlage des Niedersächsischen Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke.

In dem fachärztlich geleiteten Team arbeiten außerdem ein Diplom-Psychologe, mehrere Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, eine Krankenschwester, ein Krankenpfleger und eine Verwaltungsangestellte.

Sie erreichen uns unter der Nummer:

0441 235-8662

Seitenanfang


Dokumente zum Download

Seitenanfang


Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang