Vereinte Oldenburger Sozialstiftung - Stadt Oldenburg
Vereinte Oldenburger Sozialstiftung

Vereinte Oldenburger Sozialstiftung

Auf diesen Internet-Seiten bekommten Sie einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten von Stiftungen - insbesondere der Vereinten Oldenburger Sozialstiftung. Außerdem werden Ihnen Wege aufgezeigt, wie Sie die Arbeit dieser Stiftung aktiv unterstützen können.
 
Was sind Stiftungen? 
Stiftungen bieten ein besonders eindrucksvolles Beispiel dafür, wie sich ein Engagement von Bürgerinnen und Bürgern wirkungsvoll entfalten kann. Sie tragen den vielfältigen Interessen jener Bürger Rechnung, die bereit sind, ihr Vermögen, oder auch Teile davon, in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen.
 
Wie in vielen anderen Städten hat das Stiftungswesen auch in der Stadt Oldenburg eine lange Tradition. Für einen guten Zweck stifteten und vermachten Bürgerinnen und Bürger ihr Vermögen und übertrugen der Stadt Oldenburg die Verwaltung.
 
Was ist die Vereinte Oldenburger Sozialstiftung? 
Bereits 1926 wurde die Stiftung „Vereinigte Unterstützungsfonds“ aus 37 kleineren Stiftungen gebildet, deren Vermögen die Inflation größtenteils aufgezehrt hatte. Der Stiftung wurden 1950 weitere fünf Stiftungen, denen die Erfüllung ihres Stiftungszwecks durch den durch die Wäh­rungsreform eingetretenen Vermögensverfall unmöglich geworden war, angegliedert. 1985 wurde der Vereinigte Unterstützungsfonds dann mit anderen Stiftungen und Vermächtnissen zunächst zur Bürger-Stiftung Oldenburg (seit Anfang 2007 „Vereinte Oldenburger Sozialstiftung“) zusammengefasst.
 
Die ältesten Stiftungen, die in der Vereinten Oldenburger Sozialstiftung  zusammengefasst sind, stammen aus dem frühen 17. Jahrhundert und reichen bis in unsere Zeit. Sie blieben von den wechselvollen Bewegungen unserer Geschichte nicht unberührt. Die Anliegen, die einstmals zur Errichtung der Stiftungen geführt haben wie Armen- und Krankenpflege, Unterstützung von Kindern, Schülern, Studenten, Künstlern und anderen hilfsbedürftigen Personen und Pflege der Kultur, bestehen fort. Die finanziellen Anforderungen dagegen, die diese Anliegen heute stellen, sind jedoch wesentlich größer. Deshalb war es folgerichtig, 1985 die kleinen Stiftungen zu einer großen schlagkräftigen Stiftung zusammenzufassen.

Foto: Werkschule
Keramische Säulen im Seniorenzentrum am Schützenweg. Hergestellt in der Senioren-Kunstwerkstatt der Werkschule e.V. Foto: Werkschule

Wer wird von der Vereinten Oldenburger Sozialstiftung unterstützt?
Die Vereinte Oldenburger Sozialstiftung hat es sich nach ihrer Satzung zur Aufgabe gemacht, begabte, bedürftige Schüler, Studenten und Künstler mit Wohnsitz in Oldenburg zu fördern und Leistun­gen an hilfsbedürftige Einwohner Oldenburgs zu gewähren. Neben diesen Aufgaben fördert die Stiftung viele Projekte in der Jugend- und Altenarbeit. Stellvertretend für die von der Stiftung zahlreich unterstützten Projekte sei die För­derung des „Ferienpasses für Kinder“ und die Zusammenarbeit mit der Werkschule für die Aktion „Senioren-Kunstwerkstatt“ besonders erwähnt.

So können Sie helfen 
Falls auch Sie einen Teil Ihres Vermögens für gemeinnützige Zwecke in unserer Stadt einsetzen wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen, damit wir Sie über Gründungsschritte und weitere Möglichkeiten beraten können. Wir verstehen uns als Dienstleister und übernehmen für Sie alle Verwaltungsaufgaben.
 
Selbstverständlich bestimmen Sie die Verwendung der Stiftungserträge selbst.
 
Sie können unter dem Dach der Vereinten Oldenburger Sozialstiftung eine Ihren Namen tragende Stiftung gründen.
 
Eine Stiftung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen:

  • Mit Spenden in beliebiger Höhe.
  • Mit einem regelmäßigen Förderbetrag ab 10 Euro monatlich.
  • Mit einer Zuwendung in Ihrem Testament.

Die Vereinte Oldenburger Sozialstiftung ist gemeinnützig und stellt Spendenbescheinigungen aus.
 
Mit ihrer Hilfe wird die Vereinte Oldenburger Sozialstiftung denen, die Hilfe benötigen, noch intensiver helfen können.

Kontakt

Ansprechpartnerin
Petra Hinrichs
 
Anschrift
Vereinte Oldenburger Sozialstiftung
Pferdemarkt 14
26105 Oldenburg
 
Telefon
0441 235-2038
 
Fax
0441 235-3121
 
E-Mail
finanzservice(at)stadt-oldenburg.de
 
Bankverbindungen
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE89 2805 0100 0002 0166 32, BIC: BRLADE21LZO