Grundstücke Am Bahndamm - Stadt Oldenburg
Grundstücke Am Bahndamm

Bewerbungsfrist für Einfamilien- und Doppelhausgrundstücke

Foto: Stadt Oldenburg
Bahndammgelände. Foto: Stadt Oldenburg

Am Freitag, den 17. November 2017, um 12 Uhr, endet die Bewerbungsfrist für die Einfamilien- und Doppelhausgrundstücke im Baugebiet Am Bahndamm. Für die Grundstücksvergabe können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die bis zu diesem Zeitpunkt vollständig beim Fachdienst Liegenschaften der Stadt Oldenburg eingereicht werden. Für die anderen Grundstücke gilt eine verlängerte Frist bis Freitag, 1. Dezember, 12 Uhr. Eine Abgabe ist persönlich in der Industriestraße 1 (Eingang H) sowie per E-Mail » oder per Fax (0441 235-3122) möglich. Insgesamt werden im ersten Teilabschnitt 84 Grundstücke für circa 90 Wohneinheiten angeboten.

Erste Grundstücke nach neuen Vergaberichtlinien
„Dies ist ein ganz wichtiger Schritt, um etwa jungen Familien die Möglichkeit zu geben, Eigentum zu schaffen. Außerdem können wir so dazu beitragen, das Angebot von attraktiven Grundstücken in Oldenburg deutlich zu steigern“, erläutert Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. „Es sind die ersten Grundstücke, die wir nach unseren neuen Vergaberichtlinien vergeben, diese kommen besonders Familien mit Kindern entgegen.“

Im zweiten Teilabschnitt, der ab Mitte 2018 vermarktet wird, steht dann die Vergabe von Mehrfamilienhausgrundstücken im Mittelpunkt. Dann greifen auch die Vorgaben für bezahlbaren Wohnraum, die vom Rat der Stadt Oldenburg beschlossen worden sind.

Weitere Informationen
Die Vergaberichtlinien sowie weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Grundstücken können hier » eingesehen werden. Telefonische Auskünfte gibt es im ServiceCenter der Stadt Oldenburg, Telefon: 0441 235-4444.

Weitere Planungen
Insgesamt werden in den kommenden Jahren mehr als 1.300 Wohneinheiten auf städtischen Grundstücken entstehen und zwar vor allem im Baugebiet Am Bahndamm und auf dem Fliegerhorst.