Kunstvermittlung - Stadt Oldenburg
Kunstvermittlung

Kunst entdecken und erleben

Foto: Artothek
Kinder betrachten Kunstwerke der Artothek. Foto: Artothek

Die Artothek Oldenburg ist auch ein Lernort für Schüler aller Altersstufen, der sich aktiv und lebendig mit Kunst auseinandersetzt. Hier können Schülerinnen und Schüler einen ganz besonderen Kunstunterricht erleben, in dem die Bedeutung von aktueller Kunst im Vordergrund steht. Zumeist hört der Kunstunterricht bei der Klassischen Moderne auf. Die Artothek hingegen bietet die Möglichkeit, Gegenwartskunst und insbesondere Werke von regionalen Künstlern, direkt am Original zu erfahren. So lässt sich Kunst mit allen Sinnen erleben: es ist ausdrücklich erwünscht, die Kunst „vom Sockel“ zu nehmen und genau zu betrachten. Auch die Bilder sind für Kinder leicht zugänglich auf dem Boden platziert, so dass es Spaß macht, diese zu entdecken.

In der Begegnung mit den Kunstwerken der Artothek lernen die Schüler mit Kunstwerken umzugehen, sie zu erleben und zu befragen: Wie fühlt sich eine Bronze an? Wie sieht eine Radierung aus? Welche Arbeitsspuren lassen sich auf einer Mischtechnik entdecken? Wieso hat das Bild eine besondere Leuchtkraft?

Angebote für Kindergärten und Schulen

Foto: Artothek
Kinder haben eine Skulptur von Otmar Alt ausgewählt. Foto: Artothek

Unsere pädagogischen Angebote können während der regulären Schulzeiten stattfinden. Für Kunstprojekte in der Artothek, Ihrem Kindergarten oder an der Schule wenden Sie sich gerne an den Museumspädagogischen Dienst Stadt Oldenburg » oder an unsere pädagogische Beraterin Nina Gluth unter E-Mail: gluth(at)gymnasium-gag.de.

Dialogische Führungen dauern circa 60 Minuten und kosten 25 Euro. Inhaltlich kann sich die Führung auf einen ersten Kontakt mit der Artothek und den dortigen Werken beziehen oder aber die Sonderausstellung thematisieren. Sie können aber auch das Angebot Artothek mobil »  nutzen, das Unterrichtseinheiten mit qualifizierten Kunstvermittlerinnen an Ihrer Schule anbietet.

Für Terminabsprachen und Beratung wenden Sie sich an Sandrine Teuber, Telefon 0441 235-2887 oder per E-Mail museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de.
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Projektreihe Artothek & Schule

Mit der Projektreihe „Artothek & Schule“ werden auch langfristige Unterrichtseinheiten angeboten, die ein ganzes Schuljahr umfassen und gezielt die spezifischen Schlüsselkompetenzen der Schüler fördern. Die Schüler können sich intensiv mit den Originalwerken der Artothek beschäftigen und ihre Erfahrungen theoretisch und praktisch umsetzen. Für solche Projekte werden Kunstwerke auch direkt ins Klassenzimmer verliehen. Die Inspirationen von den Kunstwerken werden dann im Kunstunterricht weiterentwickelt und dafür genutzt, kreativ eigene Techniken zu erproben und persönliche Ideen und Gefühle Ausdruck zu verleihen. Die Projekte stärken durch die enge Verknüpfung von Eindruck und Ausdruck die spezifischen Schlüsselkompetenzen der Schüler in kreativer, kognitiver, emotionaler, sozialer und sprachlicher Weise.

In Ausstellungen werden die so entstehenden Arbeiten der Öffentlichkeit in der Galerie der Artothek präsentiert. Einmalig ist, dass die Projektreihe „Artothek & Schule“ in Kooperation mit Oldenburger Künstlerinnen und Künstlern stattfindet, so dass die Schüler auch erleben können wie Kunst im Atelier entsteht.

Archiv Schulprojekte

Foto: Artothek
Pauline Kopitzki, In den Sternen, Mischtechnik, 2013

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Ausstellungen, die in der Projektreihe „Artothek & Schule“ realisiert wurden. Die Projekte können Anregungen und Ideen geben, um den Kunstunterricht gezielt zu bereichern.