Dezernentinnen - Stadt Oldenburg
Dezernentinnen

Finanzdezernentin und Erste Stadträtin Silke Meyn

Foto: Foto- und Bilderwerk
Finanzdezernentin Silke Meyn. Foto: Foto- und Bilderwerk

Silke Meyn ist seit 2001 Finanzdezernentin der Stadt Oldenburg und seit 2006 Erste Stadträtin der Stadt Oldenburg. In ihrem Aufgabenbereich liegen neben den Finanzen auch die Beteiligungen der Stadt Oldenburg und der Bereich Sicherheit und Ordnung. Silke Meyn ist in mehreren Gremien des Deutschen und Niedersächsischen Städtetages vertreten.

Silke Meyn hat Jura studiert und war vor ihrer Zeit in Oldenburg Dezernentin beim LK Verden. 2014 wurde sie vom Rat als Erste Stadträtin wiedergewählt, die Amtszeit läuft bis 2022.

Sozialdezernentin Dagmar Sachse

Foto: Stadt Oldenburg
Sozialdezernentin Dagmar Sachse. Foto: Stadt Oldenburg

Dagmar Sachse ist seit 2011 Sozialdezernentin der Stadt Oldenburg. Zu ihrem Dezernat gehören das Amt für Teilhabe und Soziales, das Amt für Jugend und Familie, das Amt für Schule und Bildung, das Amt für Zuwanderung und Integration sowie das Gesundheitsamt. Sie hat in Göttingen Sozialwissenschaften studiert und war 20 Jahre bei der Landeshauptstadt Kiel als stellvertretende Gleichstellungsbeauftrage, Abteilungsleiterin im Amt für Familie und Soziales sowie als Referentin im Sozialdezernat und Wirtschaftsdezernat tätig.

Dagmar Sachse ist in mehreren Gremien des Deutschen und Niedersächsischen Städtetages vertreten. Im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration des Niedersächsischen Städtetages hat sie den Vorsitz inne.

Stadtbaurätin Gabriele Nießen

Foto: Fotostudio Lichtblick, Tina Leupolt
Stadtbaurätin Gabriele Nießen. Foto: Fotostudio Lichtblick, Tina Leupolt

Gabriele Nießen wurde im Juli 2011 einstimmig zur neuen Stadtbaurätin gewählt. Am 1. November 2011 hat sie die Leitung des Dezernates 4 übernommen, dem das Stadtplanungsamt, das Amt für Verkehr und Straßenbau, der Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft und Hochbau sowie das Amt für Umweltschutz und Bauordnung zugeordnet sind. Damit ist sie die erste Frau auf dem Posten.

Die 53-jährige Diplom-Ingenieurin stammt gebürtig aus Düsseldorf, ist verheiratet und hat drei Kinder. Im Anschluss an ihr Studium der Raum- und Umweltplanung, das sie 1990 abschloss, arbeitete sie von 1992 bis 2007 für das Frankfurter Architektur- und Planungsbüro AS&P. 2007 wechselte sie ins hessische Eschwege und leitete dort vier Jahre den Fachbereich Planen und Bauen.

Gabriele Nießen ist Vorsitzende des Planungs-, Bau- und Verkehrsausschusses des Niedersächsischen Städtetages, Mitglied im Bau- und Verkehrsausschuss des Deutschen Städtetages, Mitglied im Umweltausschuss des Deutschen Städtetages sowie im Niedersächsischen Städtetag, im Fachlichen Arbeitskreis der Stadtbaurätinnen und Stadtbauräte sowie im Fachlichen Arbeitskreis der Umweltdezernentinnen und Dezernenten, außerdem Mitglied in der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) und im BDA, Bezirksgruppe Oldenburg.