Mateh Asher - Stadt Oldenburg
Mateh Asher

Landkreis Mateh Asher (Israel)

Quelle: Mateh Asher
Wappen des Landkreises Mateh Asher. Quelle: Mateh Asher

Kontakte der Stadt Oldenburg nach Mateh Asher » bestehen bereits seit Anfang der 1980er Jahre. Ab 1984 jedoch wurden sie durch wiederholten Austausch von Jugendgruppen im jährlichen Wechsel stetig intensiviert.

Lange Zeit war es aufgrund der geschichtlichen Vergangenheit und der daraus resultierenden Beziehung des deutschen und israelischen Volkes zueinander nicht realisierbar, diese Kontakte zu einer offiziellen Partnerschaft auszubauen. Im November 1994 dann beschloss der Kreistag von Mateh Asher und im August 1995 der Rat der Stadt Oldenburg, doch die Partnerschaftsurkunde zwischen beiden Kommunen zu unterzeichnen. Am 16. Januar 1996 war es dann soweit: Die Unterzeichnung der Urkunde fand in Mateh Asher statt. Vorrangiges Ziel der partnerschaftlichen Zusammenarbeit ist die Förderung von Bürgerbegegnungen, insbesondere in den Bereichen Jugend, Kultur und Sport.

Bereits ein gutes Jahr nach Gründung der offiziellen Partnerschaft sind zahlreiche Kontakte in diesen Bereichen geknüpft worden, die im Laufe der Jahre zu zahlreichen Begegnungen in Oldenburg und Mateh Asher geführt haben.

Im Jahr 1982 wurden die drei kleinen Landkreise Ssullam Tzor, Ga'aton und Na'aman zum Landkreis Mateh Asher zusammengeschlossen. Der Landkreis liegt im Nordwesten Israels an der Grenze zum Libanon und direkt am Mittelmeer. Mateh Asher hat circa 26.000 Einwohner, die in 32 Siedlungen leben; darunter sind 19 Kibbutzim, 8 Moshavim, 2 arabische Dörfer, 2 community settlements sowie ein internationales christliches Dorf.

Von der Gesamtfläche des Landkreises (gut 22.000 Hektar) wird etwa die Hälfte agrarwirtschaftlich genutzt. In Mateh Asher gibt es zahlreiche soziale und kulturelle Institutionen sowie Bildungseinrichtungen, die für ihre gelungene Integration arabischer und jüdischer Mitbürger landesweit bekannt sind beziehungsweise ausgezeichnet wurden. Gleichzeitig fördert der Landkreis die Entwicklung von Naturparks und Tourismus sowie den Bestand historischer Stätten.

Kreishaus Mateh Asher
Doar Na Ashrat 25206
Israel
www.matte-asher-region.muni.il »

Internetseiten in hebräischer Sprache

Hier finden Sie Oldenburg-Informationen in hebräischer Sprache »

Kontakt

Ansprechpartner für Kingston upon Thames, Machatschkala, Mateh Asher und Rügen:
Steffen Trawinski
E-Mail: steffen.trawinski(at)stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-3695