Oldenburg Hymne - Stadt Oldenburg
Oldenburg Hymne

Oldenburg Hymne: Heil dir, o Oldenburg!

Foto: Rainer Sturm/Pixelio.de
Geige auf Notenblatt. Foto: Rainer Sturm/Pixelio.de

Oldenburg ist immer wieder für eine Überraschung gut: Wussten Sie zum Beispiel, dass Oldenburg sogar eine eigene Hymne besitzt? Sie trägt den Titel „Heil dir, o Oldenburg!“ und ist die Hymne des Alten Landes Oldenburg. Komponiert wurde sie von Großherzogin Caecilie von Oldenburg. Der Text stammt von Theodor von Kobbe aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Inzwischen gibt es mehrere Versionen der Hymne. Die Stadt Oldenburg nutzt die Version, die vom Ollnborger Kring 1929 vorgeschlagen wurde.

Auf dieser Seite finden Sie den kompletten Text der Oldenburg Hymne. Außerdem können Sie in die Melodie reinhören – viel Spaß beim Üben und Mitsingen von „Heil dir, o Oldenburg“!

Hier der vollständige Text:

Heil dir, o Oldenburg!
Heil deinen Farben!
Gott schütz dein edles Roß,
Er segne deine Garben!
Wie deine Eichen stark,
Wie frei des Meeres Flut,
Sei deutscher Männer Kraft
Dein höchstes Gut!

Ehr’ deine Blümelein,
Pfleg’ ihre Triebe.
Blau und rot blühen sie.
Die Freundschaft und die Liebe.
Schleudert den fremden Kiel
Der Sturm an deinem Strand.
Birgt ihn der Lotsen Schar
Mit treuer Hand.

Wer deinem Herde naht,
Fühlt augenblicklich,
Daß er hier heimisch ist,
Er preiset sich so glücklich.
Führt ihr sein Wanderstab
Auch alle Länder durch,
Du bleibst sein liebstes Land,
Mein Oldenburg!

Und hier geht es zur Melodie der Oldenburg Hymne » (Midi, 2 KB)

HINWEIS:
Falls Sie die Hymne nicht hören können, überprüfen Sie bitte die Einstellungen Ihres Browsers und des Soundystems zur Wiedergabe von MIDI-Musik.