Bundeswehr - Stadt Oldenburg
Bundeswehr

Patenschaft mit der Bundeswehr

Der Kommandeur der 11. Panzergrenadierdivision, Generalmajor Hans Hoster, nimmt am 27. Februar 1984, stellvertretend für alle in Oldenburg stationierten Truppen und Dienststellen der Bundeswehr, die Patenschaftsurkunde aus den Händen von Oberbürgermeister Dr. Heinrich Niewerth entgegen

Seit dem 27. Februar 1984 besteht eine Patenschaft zwischen der Stadt Oldenburg und der Bundeswehr. Stellvertretend für alle am Standort Oldenburg vertretenen Einheiten der Bundeswehr wurde die Patenschaft zunächst mit der 11. Panzergrenadierdivision geschlossen. Nach deren Auflösung im Jahr 1993 ging die Patenschaft auf den Standortältesten über, den Kommandeur des Verteidigungsbezirkskommandos 24; im Juni 2007 wiederum auf den Kommandeur der Luftlandebrigade 31. Die Patenschaft stellt ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit zwischen der Stadt Oldenburg und der Bundeswehr dar.

Geschichtliches
Nach der Kapitulation der deutschen Streitkräfte am 8. Mai 1945 hatten die Truppen der Besatzungsmächte die deutschen Kasernen beschlagnahmt. So waren auch in Oldenburg die Kasernen in den Jahren 1945 – 1956 durch kanadische und britische Truppen besetzt.
Am 9. Mai 1955 trat die Bundesrepublik Deutschland dem Nordatlantikpakt (NATO) bei. Im selben sowie im darauf folgenden Jahr hatte der Bundestag die maßgebenden Wehrgesetze verabschiedet, so dass bereits ab November 1955 mit dem Aufbau der Bundeswehr und dem Einzug von Wehrpflichtigen begonnen wurde. 
Hier erfahren Sie mehr »

Die Patenschaft
Der Rat der Stadt Oldenburg hat am 17. Oktober 1983 beschlossen, die Beziehungen zu den in Oldenburg beheimateten Einheiten der Bundeswehr zu verstärken. In Anerkennung des Auftrages und des Dienstes, den die Soldaten für alle Bürger leisten, wurde der 11. Panzergrenadierdivision anlässlich deren 25-jährigen Bestehens die Übernahme der Patenschaft angeboten. Die 11. Panzergrenadierdivision war damals die größte Einheit der Bundeswehr in Oldenburg.
Hier erfahren Sie mehr »

Patenschaftsveranstaltungen dienen heute der Pflege der guten Beziehungen zwischen Oldenburg und der Bundeswehr.
Hier erfahren Sie mehr »

Zum 50-jährigen Standortjubiläum der Bundeswehr in Oldenburg fand am 20. Oktober 2006 auf dem Oldenburger Pferdemarkt der Große Zapfenstreich statt.
Hier erfahren Sie mehr »

Die Stadt Oldenburg als Garnison hat eine lange Geschichte, die weit über die Zeit der Bundeswehr hinausgeht.
Hier erfahren Sie mehr »