Energiemanagement - Stadt Oldenburg
Energiemanagement

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit etwa 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht befristet für die Dauer von drei Jahren

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter für das Energiemanagement

im Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft und Hochbau. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden und ist flexibel gestaltbar.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • im Bereich des Energiebezugs die Konzeption und Durchführung von Ausschreibungen für alle städtischen Abnahmestellen einschließlich der Eigenbetriebe,
  • die Finanzplanung und -abwicklung einschließlich Erstellung der Quartals- und Lageberichte für die Sachkonten im Energiebereich,
  • die Entwicklung von Betreiberkonzepten bei Betrieb von Energieerzeugungsanlagen (Photovoltaik, Blockheizkraftwerk) einschließlich der Vertragsgestaltung (z. B. WDS-Verträge),
  • die Unterstützung bei der finanztechnischen Abwicklung des Energiebezugs in komplexen Sonderfällen sowie
  • die Mitwirkung bei der objektbezogenen Erarbeitung investiver Sanierungs- und Optimierungsmöglichkeiten, insbesondere das Erstellen von Kosten-Nutzen-Bewertungen und anderen Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen unter Berücksichtigung vorhandener Förderprogramme und verschiedener Gesetze und Verordnungen.

Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber die

  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master oder Diplom), der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Facility Management oder Betriebswirtschaft nachweisen können,
  • idealerweise neben fachlichem Knowhow über Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Bereich Energiewirtschaft/Energiemanagement, Datenaufbereitung in einem Energiedatenmanagementsystem oder in MS Excel und/oder im Datenbankumfeld verfügen,
  • ein schnelles Auffassungsvermögen haben und es dabei verstehen, Arbeitsprozesse selbständig zu strukturieren sowie ergebnis- und lösungsorientiert zu arbeiten, und
  • teamfähig sind.

Wir bieten:

  • ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet innerhalb eines kompetenten Teams,
  • eine für drei Jahre befristete Teilzeitstelle im Umfang von 20 Wochenstunden mit flexibel gestaltbaren Arbeitszeitmöglichkeiten,
  • eine tarifliche Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD,
  • stadteigene Kindertagesbetreuung „Stadtzwerge“ für Mitarbeiterkinder bis drei Jahre sowie
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an den Angeboten der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Unser Ziel ist es, das jeweils in einem Aufgabenbereich unterrepräsentierte Geschlecht zu fördern. Wir freuen uns deshalb im Rahmen dieser Ausschreibung besonders über Bewerbungen von Frauen.

Außerdem schätzen wir kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit und wünschen uns Bewerberinnen und Bewerber, die dazu beitragen.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Michael Lorenz, Leiter der Abteilung Gebäudewirtschaft, Telefon 0441 235-2320.

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis zum 5. Januar 2018 an die

Stadt Oldenburg (Oldb)
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
26105 Oldenburg