Arbeitskreis Familienfreundlichkeit - Stadt Oldenburg
Arbeitskreis Familienfreundlichkeit

Arbeitskreis für mehr Familienfreundlichkeit in Unternehmen

Foto: Stephanie Hofschlager/Pixelio.de
Lachende Kinder. Foto: Stephanie Hofschlager/Pixelio.de

Voneinander lernen und Erfahrungen weitergeben, das sind zentrale Ziele des Arbeitskreises » Familienfreundlichkeit in Unternehmen. 19 Oldenburger Firmen und Institutionen gehören dem Kreis unter der Leitung der städtischen Wirtschaftsförderung an.

Alle Beteiligten haben bereits Erfahrungen mit familienfreundlichen Angeboten und wollen das Bewusstsein für das Thema bei Führungskräften anderer Unternehmen schärfen. Die Firmen und Institutionen sollen motiviert werden, den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern familienfreundliche Maßnahmen anzubieten. Zu diesem Zweck organisiert der Arbeitskreis Informationsveranstaltungen, leistet Öffentlichkeitsarbeit und gibt Publikationen heraus.

Familienfreundlichkeit ist ein Standortfaktor, der vor dem Hintergrund des steigenden Fachkräftebedarfs immer mehr an Bedeutung gewinnt. Gerade für eine Stadt wie Oldenburg mit vielen hoch qualifizierten Arbeitskräften ist es wichtig, dass Beruf und Familie miteinander vereinbar sind. Aus diesem Grund unterstützt die Wirtschaftsförderung das Thema und schreibt seit 2007 die Verleihung des OLLY » aus, ein Preis für familienfreundliche Unternehmen und Institutionen in Oldenburg, der 2018 zum sechsten Mal vergeben wird.

Anregungen und Ideen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten Ihnen übrigens die Broschüren "Beruf und Familie - Tatsächlich vereinbar!" » (Dezember 2015, PDF, 0,5 MB ) und  „Betriebs-Klima-Wandel“ » (Januar 2012, PDF, 1 MB). Dort können Sie beispielhaft nachlesen, was in Oldenburg schon alles möglich ist und wer welches Angebot bereits in Anspruch genommen hat.

Kontakt:
Wirtschaftsförderung Oldenburg
Birgit Schulz
Telefon 0441 235-2821
E-Mail: birgit.schulz(at)stadt-oldenburg.de