Kontaktpunkt Wirtschaft - Stadt Oldenburg
Kontaktpunkt Wirtschaft

26. Kontaktpunkt Wirtschaft zum Thema „Wirtschaft und Inklusion“

Grafik: Stockwerk2
Titelbild Einladung zum 26. Kontaktpunkt Wirtschaft. Grafik: Stockwerk2

Zum 26. Mal hat die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg am 16. November 2016 Oldenburger Führungskräfte zum „Kontaktpunkt Wirtschaft“ eingeladen. Treffpunkt war die Volkshochschule (VHS) Oldenburg.

Für den erkrankten Oberbürgermeister Jürgen Krogmann begrüßte der Leiter der Wirtschaftsförderung Oldenburg, Klaus Wegling, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Anschließend sprach Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS Oldenburg. Thema des Abends war „Wirtschaft und Inklusion“. Für den Hauptvortrag konnte der Hamburger Unternehmensberater und Business Coach Saliya Kahawatte gewonnen werden.

Foto: Foto- u. Bilderwerk Oldenburg
Andreas Gögel, geschäftsführender Vorstand der Volkshochschule Oldenburg. Foto: Foto- u. Bilderwerk Oldenburg

Andreas Gögel stellte den Gästen die VHS Oldenburg vor, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feierte und die größte Weiterbildungseinrichtung in Oldenburg und mit ihren Bildungsangeboten ein Zentrum für Bildung, Begegnung und Kultur ist. Was nach der Wiederzulassung 1946 mit neun Veranstaltungen begann, hat sich zu einer der modernsten Volkshochschulen Deutschlands entwickelt. Vorläufig letzter Meilenstein in der Entwicklung der VHS Oldenburg war 2010 der Bezug des neuen VHS-Hauses in der Karlstraße.

Wirtschaft und Inklusion
Der erfolgreiche Business-Coach, Unternehmensberater und Buchautor Saliya Kahawatte (Jahrgang 1969) ist im gesamten deutschsprachigen Raum als Key-Note-Speaker tätig und hat mit seiner Lebensgeschichte schon viele Menschen auf seine ganz besondere Art berührt.

Foto: Volksbank Reidlingen
Saliya Kahawatte, Key-Note-Speaker beim 26. Kontaktpunkt Wirtschaft. Foto: Volksbank Reidlingen

Kahawatte musste in seinem Leben etliche Hürden nehmen. Mit 15 Jahren verliert er über Nacht 90 Prozent seines Sehvermögens. Getrieben von seinem Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben, gelingt es ihm, trotz seiner hochgradigen Sehbehinderung in der Welt der Sehenden zu bestehen. Durch bloßes Zuhören schafft er das Abitur auf der Regelschule, absolviert eine Ausbildung zum Hotelfachmann und macht Karriere in der Hotellerie und Gastronomie. Anschließend gelingt ihm das fast Unmögliche: Er absolviert als erster hochgradig Sehbehinderter ein Management-Studium und gründet aus Hartz IV heraus ein Kleinunternehmen. Die Firma operiert mittlerweile im In- und Ausland, beschäftigt zehn Mitarbeiter und zählt börsennotierte Konzerne, mittelständische Betriebe und Privatpersonen zu ihren Kunden. Kahawattes außergewöhnliche Story wurde inzwischen verfilmt und kommt am 26. Januar 2017 in die Kinos.

In seinem Vortrag „Hinter’m Horizont geht’s weiter“ berichtete Kahawatte aus seinem eigenen Leben und baute dabei das vorgegebene Thema ein. Auf dynamische und authentische Art vermittelte er den Gästen konstruktive Impulse für das private und berufliche Leben.

Um die Gäste noch mehr für das Hauptthema zu sensibilisieren, bestand vor und nach dem offiziellen Teil die Gelegenheit, sich über die Leistungen einiger Oldenburger Institutionen zu informieren, die Unternehmen Tipps und Hinweise zum Umgang mit dieser Materie geben können: Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven, AG Arbeit und Beschäftigung inklusiv, Gemeinnützige Werkstätten, VHS „Inklusion als Menschenrecht – Curriculum für Diversität“, Wirtschaft inklusiv.

Bewährte Kommunikationsplattform

Das erfolgreiche Unternehmertreffen „Kontaktpunkt Wirtschaft“, das zweimal im Jahr von der Wirtschaftsförderung veranstaltet und organisiert wird, hat sich bewährt als Kommunikationsplattform zwischen Oldenburger Führungskräften, aber auch zwischen der Wirtschaftsförderung und den Führungskräften. Man kann sich zwanglos austauschen, schnell mal ein kleines Problem klären oder auch einen Termin für ein vertiefendes Gespräch vereinbaren. Nach dem offiziellen Teil wird stets zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Termin und Ort des nächsten Kontaktpunkt Wirtschaft werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Kontakt
Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg
Birgit Schulz
Telefon: 0441 235-2821
birgit.schulz(at)stadt-oldenburg.de »

Impressionen zum 26. Kontaktpunkt Wirtschaft

Foto: Markus Hibbeler
(v. r.) Klaus Wegling, Leiter der Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg, Saliya Kahawatte, Gastreferent, Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand, Volkshochschule Oldenburg. Foto: Markus Hibbeler
Foto: Markus Hibbeler
26. KPW: Blick ins Publikum. Foto: Markus Hibbeler