Kontaktpunkt Wirtschaft - Stadt Oldenburg
Kontaktpunkt Wirtschaft

Kontaktpunkt Wirtschaft in alter Lagerhalle

Foto: M. Stephan
v. r.: Jürgen Krogmann, Oberbürgermeister, Prof. Dr. Helmut Hillebrand, Universität Oldenburg, Klaus Wegling, Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg. Foto: Michael Stephan

Die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg hatte zum 27. Mal am 3. Mai 2017 Oldenburger Führungskräfte zum „Kontaktpunkt Wirtschaft“ eingeladen. Treffpunkt war die ehemalige Logemann-Halle am Pophankenweg.

Vom Lagern zum Forschen - Wandel am Pophankenweg
Oberbürgermeister Jürgen Krogmann begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und erläuterte den Strukturwandel in Oldenburg. Den Hauptvortrag hielt Prof. Dr. rer. nat. Helmut Hillebrand, designierter Gründungsdirektor des Helmholtz-Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität an der Universität Oldenburg. Die Ansiedlung des Instituts soll auf dem Areal des Technologieparks Oldenburg ermöglicht werden, auf dem sich auch die ehemalige Logemann-Halle befindet.

Foto: M. Stephan
Ehem. Logemann-Halle: Eindruck von innen. Foto: Michael Stephan

Der weltweit anerkannte Meeresbiologe und Biodiversitätsexperte Prof. Dr. Hillebrand referierte unter dem Titel „Biologische Vielfalt im Meer – von der Grundlagenforschung zum Schutzkonzept“: Die biologische Vielfalt im Meer unterliegt einem stetigen Wandel, der sich in den letzten Jahren durch menschliche Einflüsse rapide beschleunigt hat. Durch das Institut für Chemie und Biologie des Meeres hat sich die Erforschung der Ursachen und des Ausmaßes dieser Biodiversitätsveränderung zu einem international sichtbaren Markenzeichen der Universität Oldenburg entwickelt. Aber wie können diese Ergebnisse der Grundlagenforschung in die Entwicklung neuer Schutzkonzepte einfließen? Um dies zu untersuchen, haben die Universität Oldenburg und das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven gemeinsam ein neues Helmholtz-Institut für Funktionelle Marine Biodiversität beantragt, das nun in Oldenburg aufgebaut wird. Als designierter Gründungsdirektor erläuterte Prof. Dr. Hillebrand die Strategie des neuen Instituts und die damit verbundenen Chancen für die Wissenschaft und den Standort.

Foto: M. Stephan
Get-together. Foto: Michael Stephan

Durch den Abend führte Kaus Wegling, Leiter der Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg.

Bewährte Kommunikationsplattform
Das erfolgreiche Unternehmertreffen „Kontaktpunkt Wirtschaft“, das zweimal im Jahr von der Wirtschaftsförderung veranstaltet und organisiert wird, hat sich bewährt als Kommunikationsplattform zwischen Oldenburger Führungskräften, aber auch zwischen der Wirtschaftsförderung und den Führungskräften. Man kann sich zwanglos austauschen, schnell mal ein kleines Problem klären oder auch einen Termin für ein vertiefendes Gespräch vereinbaren. Nach dem offiziellen Teil wird stets zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Der nächste Kontaktpunkt Wirtschaft wird am Dienstag, dem 21. November 2017, bei der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und ForWind stattfinden.

Der Termin für den Anmeldebeginn wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Kontakt
Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg
Birgit Schulz
Telefon: 0441 235-2821
birgit.schulz(at)stadt-oldenburg.de »