Smart Cities / Smart Regions - Stadt Oldenburg
Smart Cities / Smart Regions

Smart Regions North

Quelle: Projekt Smart Regions North
Quelle: Projekt Smart Regions North,

Ursprünglich ein Thema der schnell wachsenden Großstädte ist die Idee der Smart Cities beziehungsweise Smart Regions mittlerweile auch in Städten mittlerer Größenordnung, den angrenzenden Verflechtungsräumen und in ländlichen Regionen angekommen, mit stark zunehmender Bedeutung. Dabei geht es um übergreifende Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen wie den demografischen Wandel, den Klimawandel und die stattfindende Re-Urbanisierung in Verbindung mit einem Wegzug aus ländlichen Räumen. Ziele sind intelligente Lösungen in den Bereichen Energieeffizienz, Umweltqualität, Mobilität und Verkehrslenkung, altersgerechte Infra- und Versorgungsstruktur und ihre Verknüpfung durch technologische Lösungen mithilfe von Informationssystemen und gemeinsamer Datennutzung.

Die Stadt Oldenburg befasste sich 2014 mit dem Thema unter anderem im Rahmen des EU-Projekts Smart Regions North statt, einem grenzübergreifenden Projekt der Städte Groningen (NL), Assen (NL), Bremen und Oldenburg sowie der Regio Groningen-Assen und der Metropolregion Bremen-Oldenburg e.V.

Im Projektrahmen wurden circa 120 smarte Projekte aus den Nordost-Niederlanden und Nordwest-Deutschland (Stand: September 2014) zusammengetragen, die eindrucksvoll die vielfältigen Aktivitäten und bereits realisierte Lösungen in den Handlungsfeldern Energie und Klima, Verkehr und Mobilität, Gesundheit und Soziales, Wohnen und Gebäude, Leben und Arbeiten sowie Recycling und Entsorgung zeigen: www.smart-regions-north.eu

Aus dem Projekt hervorgegangen ist die Gründung eines Technologie-Netzwerks von Unternehmen.

Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung ist:

Ina Lehnert-Jenisch
E-Mail: ina.lehnert-jenisch(at)stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-2105