Praxisforum Digitalisierung - Stadt Oldenburg
Praxisforum Digitalisierung

Barcamp zur Digitalisierung am 13. Februar 2018

Grafik: Praxisforum Digitalisierung
Einladung Barcamp. Grafik: Praxisforum Digitalisierung

150 Teilnehmer, eine Veranstaltung, keine Tagesordnung – was nach schlechter Planung klingt, entpuppte sich beim BarCamp am 13. Februar in der Alten Fleiwa in Oldenburg als voller Erfolg. Bei einem BarCamp gibt es keinen festgelegten Themenplan, jeder Teilnehmer kann eigene Sessions anbieten und so das Programm aktiv mitgestalten. Beim  Praxisforum Digitalisierung kamen so 25 Sessions » zustande.

„Die Vielfalt an Themen hat uns überrascht. Rapid Prototyping, Virtual Reality, Gamification, Content Marketing und Lean Management – derart viele Sichtweisen auf das Thema Digitalisierung hätten wir in einer klassischen Vortragsveranstaltung niemals unterbringen können."
Christoph Helmes, Moderator, Junge Haie GmbH, Oldenburg

Bastian Wilkat und Roland Wilken, BTC AG, Oldenburg, boten in ihrer Session eine Frage- und Antwort-Runde zum Thema Blockchain an.

„Die Blockchain-Technologie, die hinter Kryptowährungen wie Bitcoin steckt, hat das Potenzial, ganze Wirtschaftsbranchen umzukrempeln. Die Teilnehmer unserer Session wollten vor allem wissen, welche Anwendungsfälle es bereits außerhalb der Finanzmärkte gibt."
Bastian Wilkat, BTC AG, Oldenburg

Digitale Gadgets stellte Boris Crismancich, Erminas GmbH, in seiner Session vor. Crismancich hatte einen digitalen Handschuh dabei, der Fotos schießen, Barcodes erkennen und auf Sprachbefehle reagieren konnte.

„Wenn Unternehmen Ideen dazu haben, welche Prozesse man automatisieren könnte, sollten sie mutig sein und sich einen Prototypen bauen lassen.“
Boris Crismancich, Erminas GmbH, Oldenburg

Zwischen den Sessions nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich zu vernetzen und ihre Eindrücke vom BarCamp in sozialen Medien zu teilen. Einige Sessions sind als Video bei Facebook zu sehen.Das BarCamp – ein Gemeinschaftsprojekt von IHK, HWK, OFFIS, Stadt Oldenburg, Landkreis Ammerland, Metropolregion und Kompetenzzentrum Digitales Handwerk – soll im kommenden Jahr neu aufgelegt werden.

Wie läuft ein Barcamp ab?

Die Grundidee eines Barcamps: Jeder ist Spezialist in seinem bestimmten Bereich und kann sein Wissen und seine Erfahrungen an andere Interessierte weitergeben.

Nach einem Impulsvortrag in großer Runde werden im Anschluss Themenwünsche der Teilnehmer gesammelt. Jeder hat hier die Möglichkeit, ein Thema vorzuschlagen und dies später mit einer kurzen Einführung vorzustellen. Im Plenum wird dann abgestimmt, welche der Themen ins Tagesprogramm aufgenommen werden und in Gruppen – sogenannten Sessions - besprochen werden. Je nach Interesse der Teilnehmenden verteilt man sich also in kleinen oder größeren Gruppen – geplant sind immer drei parallel stattfindende Sessions. Dabei gibt es immer einen Moderator und einen „digitalen Vordenker“.

Durch das sehr offene Umfeld erhalten Sie Gelegenheit, Problemstellungen gemeinsam zu betrachten und kreative Lösungswege sowie detaillierte Umsetzungsideen für Ihr Unternehmen, eventuell auch in Partnerschaften, zu entwickeln.

Infosymbol. Grafik: Stadt Oldenburg


Sprechen Sie uns an!

Ihre Kontaktperson »