Beratung, Qualifizierung, Vernetzung.

EFA – ExistenzgründungsAgentur für Frauen.

EFA möchte Frauen mit Gründungspotenzial zur Selbständigkeit motivieren.
EFA sieht die Beratung und fachliche Information von Frauen als gesellschaftliche Aufgabe.

Wer ein Unternehmen gründen oder übernehmen möchte, muss viele und bestimmte Anforderungen erfüllen. Das Geschlecht sollte dabei keine Rolle spielen.

Bei Frauen ist der Schritt in die Selbständigkeit mehr eine Lebensstrategie als Profilierung.
Selbstständigkeit ermöglicht ihnen vielleicht erstmals einen für ihre Lebenssituation passenden Arbeitsplatz.

Wir bieten Frauen kompetenten Service von der Gründung über die Wachstumsphase eines Unternehmens bis zur Unternehmensnachfolge.

Wir wollen:

  • Ihnen Hilfestellung leisten in der Orientierungs- beziehungsweise Entscheidungsphase
  • Ihre eigene Wertschätzung erhöhen
  • Ihnen Beratung und Qualifizierung anbieten
  • Ihnen Zugang zu Netzwerken ermöglichen
  • Ihnen Wege zur Informationsbeschaffung aufzeigen.

Beratungen in Oldenburg

Dienstag nachmittags, Mittwoch vormittags und alle 14 Tage Montag nachmittags

Die Beratung erfolgt ausschließlich nach Terminvereinbarung
im Gleichstellungsbüro der Stadt Oldenburg
Stau 73, 2. OG, Zimmer 211
Telefon: 0441 235-2135

Treffpunkt Gründung

Im Treffpunkt Gründung bekommen Gründerinnen von ihren EFA-Beraterinnen praxisorientierte  Informationen zu speziellen Gründungsthemen und die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken mit anderen Frauen in der Gründungsphase. An zwei Donnerstagen im Monat bietet die EFA im Treffpunkt Gründung die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Gründerinnen zu verschiedenen Themenschwerpunkten.

Anmeldung über die EFA-Homepage
www.existenzgruendungsagentur-fuer-frauen.de »

Wer steht hinter EFA?

Finanzierende Träger von EFA sind der Landkreis Oldenburg sowie die Städte Oldenburg und Delmenhorst. Ferner wird EFA erheblich finanziert aus Mitteln des Landes Niedersachsen und des Europäischen Sozialfonds.

Die Gleichstellungsbeauftragten der Trägerkommunen unterstützen das Projekt.

Ein Projekt des Trägervereins Frauen und Wirtschaft (Beruf & Familie) e.V.

Weitere Informationen