Robert Habeck ist neuer Oldenburger Grünkohlkönig

Oldenburg hat einen neuen Grünkohlkönig – und zwar einen Grünen: 23 Jahre nach Joschka Fischer wurde am Montagabend, 11. März 2019, beim 62. „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ in Berlin der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck (49), zur neuen Majestät gekürt. Sein Vorgänger, der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU), übergab ihm die Insignien der Macht gemeinsam mit Oldenburgs Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler, die den an einer schweren Grippe erkrankten Oberbürgermeister Jürgen Krogmann vertrat. mehr »

Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten in Berlin

Ganz unverhohlen nutzen die Oldenburger das „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ seit 1956, um bei den Regierenden kräftig Stimmung für Stadt und Region Oldenburg zu machen. Noch heute wird in eingeweihten Kreisen erzählt, dass so manches große Projekt in Oldenburg seinen Ursprung im gemütlichen Teil jener Bonner respektive Berliner Kohlessen habe.

Die Riege der Oldenburger Grünkohlkönige ist lang und prominent: Selbst Altkanzler Helmut Kohl brachte es zum Kohlkönig von Oldenburg. Kollegen wie Helmut Schmidt, Gerhard Schröder und Bundeskanzlerin Angela Merkel durften sich ebenfalls mit Kohlpalme und -zepter schmücken.