Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten in Berlin

Ganz unverhohlen nutzen die Oldenburger das „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ seit 1956, um bei den Regierenden kräftig Stimmung für Stadt und Region Oldenburg zu machen. Noch heute wird in eingeweihten Kreisen erzählt, dass so manches große Projekt in Oldenburg seinen Ursprung im gemütlichen Teil jener Bonner respektive Berliner Kohlessen habe.

Die Riege der Oldenburger Grünkohlkönige ist lang und prominent: Selbst Altkanzler Helmut Kohl brachte es zum Kohlkönig von Oldenburg. Kollegen wie Helmut Schmidt, Gerhard Schröder und Bundeskanzlerin Angela Merkel durften sich ebenfalls mit Kohlpalme und -zepter schmücken.

Termin für das Kohlessen in Berlin steht

Der Termin für das 62. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten steht: am 11. März wird Oldenburgs neue Kohlmajestät in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin gekürt. Darauf haben sich die Stadt Oldenburg und das Land Niedersachsen als Gastgeber jetzt verständigt. mehr »

Oberbürgermeister Krogmann übergibt Spenden

Beim „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ in Berlin ist es ein schöner Brauch, dass die Gäste einen Betrag ihrer Wahl zugunsten von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen spenden. Bei der diesjährigen Auflage der Traditionsveranstaltung in der Niedersächsischen Landesvertretung wurde die stolze Summe von 21.160 Euro zusammengetragen. Der Betrag wird halbiert und kommt nun zu gleichen Teilen der Oldenburger Bahnhofsmission und der Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. zugute. mehr »

David McAllister ist neuer Kohlkönig

Oldenburgs neuer Kohlkönig ist David McAllister. Der 47-Jährige hat beim 61. „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ am 26. Februar 2018 in Berlin die Krone von Andrea Nahles übernommen. Das achtköpfige Kurfürsten-Kollegium unter Dietmar Wischmeyer alias Günter der Treckerfahrer hat sich für den Vorsitzenden des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten im EU-Parlament und Vizepräsident der Europäischen Volkspartei entschieden. mehr »