Karl Friedrich Johann Tappenbeck

1900 – 1921 Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg

Karl Friedrich Johann Tappenbeck wurde am 26. Juli 1858 in Oldenburg geboren. Nach seinem Abitur schlug er zunächst eine Offizierslaufbahn ein, musste diese aber 1883 aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Von 1882 bis 1885 studierte er Jura und trat 1886 in den Oldenburgischen Staatsdienst ein. Karl Tappenbeck wurde am 23. März 1900 zum Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg gewählt und hatte dieses Amt bis zum 15. Januar 1921 inne. Danach wurde er Vortragender Rat (fachgeschulter Beamter) im Landesministerium für Inneres und übernahm außerdem den Vorsitz im Evangelischen Oberschulkollegium. Mitte Juni 1932 wurde er pensioniert. Karl Tappenbeck starb am 17. Januar 1941 in Oldenburg.

Die Jahre 1900 – 1921, hier erfahren Sie mehr...