Sport rund ums nasse Element

Lange Spaziergänge oder Joggingtouren an einem See entlang sind schöner als in Siedlungen laufen zu gehen. Auch das Schwimmen macht im Sommer im Badesee am meisten Spaß. Was für ein Glück, dass Oldenburg viele Seen hat, die ganz unterschiedliche Vorzüge haben: In einigen Seen darf gebadet werden, an anderen können Sie spazieren gehen oder Sport treiben.

Badeseen

Kleiner Bornhorster See:
Der Kleine Bornhorster See liegt im Stadtnorden östlich der Autobahn A29. Es gibt einen schönen Sandstrand und viele Liegeflächen. Außerdem ist eine DLRG Station vor Ort, die den Kleinen Bornhorster See zum offiziellen Badesee macht. Dem sommerlichen Schwimmvergnügen steht also nichts im Wege!

Der Kleine Bornhorster See und der Blankenburger See werden regelmäßig auf ihre Wasserqualität hin geprüft.Mehr »

Woldsee:
Obwohl der Woldsee nicht im Oldenburger Stadtgebiet liegt, ist er bei Oldenburgern sehr beliebt, weil das Baden hier offiziell erlaubt ist. Es gibt eine DLRG Station, einen Kiosk und sanitäre Anlagen.
Der See lässt sich übrigens hervorragend mit dem Fahrrad erreichen: Radeln Sie vom Drögen-Hasen-Weg in Wechloy aus einfach entlang der Bahnstrecke in Richtung Bad Zwischenahn. Nach rund fünf Kilometern erreichen Sie linker Hand den Woldsee.

Seen mit Freizeitangebot

Tweelbäker See:
Dieser in Tweelbäke gelegene See ist kein offizieller Badesee. Dafür gibt es hier eine Beachvolleyball-Anlage und einen Anlegeplatz für Segelboote. Wenn Sie einmal um den See herum laufen wollen: Die Strecke ist rund vier Kilometer lang.

Großer Bornhorster See:
Der Große Bornhorster See liegt in direkter Nähe zum Kleinen Bornhorster See im Nordosten der Stadt. Er ist kein Badesee, bietet sich aber für diverse Freizeittätigkeiten an. Egal ob spazieren, laufen oder radeln: Einmal um den See herum sind es etwa vier Kilometer. Zum Inlineskaten ist die Strecke um den Bornhorster See bedingt geeignet, da sie teilweise mit Kopfsteinpflaster ausgelegt ist. Fahrrad- oder Skatetouren können vom Bornhorster See aus auch mit der ausgeschilderten Freizeitroute Bornhorst verbunden werden.
Des Weiteren befindet sich am Großen Bornhorster See ein Bootsanleger des Universitätssegelclubs Oldenburg.

Weitere Seen

Drielaker See:
Der in Osternburg gelegene See liegt am Hemmelsbäker Kanal in der Nähe zur Hunte. Am Hemmelsbäker Kanalweg gibt es einen Parkplatz.

Flötenteich:
Der in Nadorst gelegene Flötenteich liegt in unmittelbarer Nähe zum Freibad Flötenteich. Er hat einen ca. 30 m langen Sandstrand und eine kiesige Liegewiese.
Bis auf eine Unterbrechung durch das Freibad führt ein Fußweg um den See herum.

Swartemoor:
Der in Ofenerdiek gelegene See bietet schöne Spazierwege – bestens zum Entspannen oder Laufen geeignet.

Schwimmbäder

Informationen zu den Oldenburger Schwimmbädern finden Sie hier »

Kanutourismus

Die Hunte mit dem Kanu entdecken: Das können Oldenburger und Besucher der Übermorgenstadt! Praktisch für den Wasserausflug ist die kostenlose Wasserwanderkarte mit Tourenvorschläge, Sicherheitsregeln und Befahrensregeln. Hier erfahren Sie mehr über den Kanutourismus auf der Hunte »