Baumgartenstraße ... wir kommen!

Umzug der Musikschule der Stadt Oldenburg

Die Musikschule der Stadt Oldenburg zieht nach den Sommerferien 2019 in ihr neues Zuhause in der Baumgartenstraße 12. Warum nicht nur wir uns auf das neue Gebäude freuen und was der Umzug für Vorteile mit sich bringt wird hier vorgestellt.

Alles Wissenswerte rund um den Umzug der Musikschule

Umzug? Ich habe das noch gar nicht mitbekommen...

Die Musikschule der Stadt Oldenburg bekommt ein neues Gebäude. Es liegt in der Baumgartenstraße direkt in der Fußgängerzone der Innenstadt. Damit wird ein lang gehegter Traum des Musikschulkollegiums endlich Wirklichkeit.

Für unsere Schülerinnen und Schüler bedeutet das:

  • viel Kontakt zu anderen Musikschülerinnen und -schülern
  • erleichtertes gemeinsames Musizieren bei Projekten und Ensembleproben
  • beste Erreichbarkeit der Musikschule, egal wie: zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Bus oder mit dem Auto
  • modernes, auf die Bedürfnisse einer Musikschule umgebautes Gebäude

Für uns als Musikschulteam bedeutet das:

  • beste Arbeitsbedingungen durch gut ausgestattetes Gebäude
  • vereinfachte Umsetzung moderner musikpädagogischer Konzepte
  • ausreichend Platz für Kreativität
  • Kollegium unter einem Dach vereint

Zahlen, Daten, Fakten zum Gebäude Baumgartenstraße 12

Wie viele Räume gibt es im neuen Musikschulgebäude und gibt es einen Aufzug?

1.500 Quadratmeter, 30 Unterrichtsräume über 5 Etagen umfasst das neue Musikschulgebäude. Diese sind unterschiedlich groß, von kleineren Räumen für Einzel- und Partnerunterricht bis hin zu großen Ensembleprobenräumen hat das neue Gebäude alles zu bieten, was wir für ein modernes musikpädagogisches Konzept brauchen.

Gerade für unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler wird sich die Unterrichtssituation gravierend verbessern. In der ersten Etage wird der Unterricht der Elementarfächer stattfinden (wie die Musikalische Früherziehung, Musikzwerge und so weiter). Diese Etage wird genau auf die Bedürfnisse der Jüngsten angepasst mit kindgerechten Toiletten, großen Räumen mit ausreichend Platz für Bewegung und Musizieren, Umkleiden und einem schönen Wartebereich.
Das Gebäude verfügt über einen Personenaufzug, der vom Haupttreppenhaus zugänglich ist.

Skizze und Anfahrtspläne mit Fahrrad, Bus und Auto

Wo ist denn die Baumgartenstraße überhaupt und wie komme ich dahin?

Das neue Musikschulgebäude liegt mitten in der Innenstadt in der Fußgängerzone.
Die neue Adresse lautet: Baumgartenstraße 12, 26122 Oldenburg

Erreichbarkeit mit dem...

    ... Fahrrad

    • gute Anbindung
    • Fahrradabstellmöglichkeiten direkt vor Ort (werden auch von der Stadt noch zusätzlich geschaffen)

    ... Bus

    • viele Haltestellen (beispielsweise „Staustraße“, „Schlossplatz“, „Pulverturm“)
    • nahezu alle Buslinien nutzbar
    • weniger als 300 Meter durch die Fußgängerzone

    ... Auto

    • alle Innenstadtparkhäuser und Parkplätze nutzbar
    • viel Parkraum in direkter Nähe
    • Kiss & Ride-Zone fußläufig zum Gebäude wird von der Stadt eingerichtet

    Und natürlich von vielen Orten in Oldenburg auch direkt zu Fuß!

    Genauere Angaben zu Buslinien und Haltestellen

    Für alle, die unser neues Zuhause nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen können, gibt es hier ganz genaue Angaben zu den Buslinien der VWG und zu den Austieg-Haltestellen und direkter Nähe zum neuen Musikschulgebäude.

    Mit dem Bus aus der Richtung...    

    Blankenburg
    Bus 316 und 317, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Bloherfelde/ Petersfehn/ Wildenloh
    Bus 329 und 324, Ausstieg-Haltestelle: Theater

    Borchersweg
    Bus 302, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Bümmerstede
    Bus 304, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Drielake
    Bus 307, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Eversten
    Bus 301, 214, 218, 322 und 324, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm

    Eversten-West
    Bus 318, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm

    Hatterwüsting
    Bus 315, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm
    Bus 325, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Hundsmühlen/ Tungeln
    Bus 314, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm

    Kreyenbrück
    Bus 304, 311, 320 und 321, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz
    Bus 315, Ausstieg-Haltestelle:  Pulverturm

    Krusenbusch
    Bus 312 und 323, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Ohmstede
    Bus 318 und 323, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz
    Bus 318, Ausstieg Haltestelle: Pulverturm

    Ofenerdiek/ Nadorst
    Bus 304, 322 und 324, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz
    Bus 322 und 324, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm

    Ofenerfeld/ Dietrichsfeld/ Bürgerfelde
    Bus 301 und 329, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Osternburg
    Bus 302, 304, 313, 323, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz

    Thomasburg
    Bus 322, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm

    Tweelbäke
    Bus 302, Ausstieg-Haltestelle: Schlossplatz   

    Wardenburg
    Bus 314, 320 und 280, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm

    Wehnen/ Universität
    Bus 306 und 310, Ausstieg-Haltestelle: Julius-Mosen-Platz

    Wehnen/ Wechloy
    Bus 308 und 310, Ausstieg-Haltestelle: Julius-Mosen Platz
    Bus 324, Ausstieg-Haltestelle: Pulverturm

    Ziehen wirklich alle um?

    Eine eindeutige Antwort: eigentlich ja!
    Tatsächlich bleiben nur sehr wenige Angebote an anderen Standorten bestehen.

    Dazu zählen die folgenden Unterrichtsangebote :

    • Musikschule im Schramperweg
      Schülerinnen und Schüler, die bislang am Schramperweg unterrichtet wurden, werden auch nach dem Umzug dort untergebracht sein
    • Chor ChoRioso
      bleibt vorerst in der Schule in der Kleiststraße
    • Jugendorchester JOO
      probt weiterhin im Probenhaus des Staatstheaters
       
    • Blockflöte bei Nina Riegler
      Unterrichtsnachmittag am Montag bleibt vorerst im Staakenweg
    • Früherziehung bei Roland Buchholz
      Unterricht am Montag in der KiTa Bürgerstraße
    • Gitarre bei Jo Braun
      Unterrichtsnachmittag am Dienstag bleibt vorerst in Dietrichsfeld
    • Früherziehung bei Natalie König
      Unterricht am Mittwoch in der KiTa Dietrichsfeld

    Darüber hinaus bleiben alle Kooperationen mit den KiTas und Schulen bestehen, also:

    • MuVO-Kooperationen mit KiTas
    • Singklassen an Grundschulen
    • Ganztagskooperationen mit Grundschulen
    • Kooperationen an weiterbildenden Schulen

    Erwartungen und Vorfreude des Musikschulkollegiums

    Wir freuen uns auf unser neues Zuhause!

    „Selbst die kleinen Unterrichtsräume im neuen Gebäude sind größer als viele der jetzigen. Hier kann man auch mal zwei Schritte im Raum gehen ohne über ein Cello zu stolpern.“
    - Gerke Jürgens », Cellolehrerin

    „In den neuen Räumen können wir – unabhängig von den musikalischen Vorlieben der Kolleginnen und Kollegen in den Nachbarräumen – ganz frei in der Wahl der Tonart und des Tempos unserer Musik sein. Fast ein bisschen schade, das ungewollte Zusammenspiel war ja oft auch sehr schön....“
    - Ruth Ense », Klavierlehrerin

    „Mir werden die Flurgespräche der Eltern und Kollegen fehlen, die ich immer zwangsweise mithören muss, da die Tür vom Unterrichtsraum zum Flur im Moment rein optische Funktion und gefühlt leider keine akustische ausübt.“
    - Reinald Keßler », Posaunenlehrer

    „Ich freue mich darauf, demnächst auch wieder viele ehemalige SchülerInnen beispielsweise aus Elementargruppen und deren Eltern/ Großeltern zu sehen, die irgendwann irgendwo in der Stadt verschwunden waren und jetzt vielleicht endlich in Ensembles spielen können, weil alle Spielpartnerinnen und Spielpartner ja im gleichen Gebäude sind!"
    - Natalie König », Oboenlehrerin und Elementarlehrerin

    Baumgartenstraße, wir kommen!

    Neuigkeiten zum Umzug der Musikschule

    Baustellenbegehung in der neuen Musikschule
    Nach den Sommerferien bekommt die Musikschule ihr neues Zuhause in der Baumgartenstraße 12. Viele kleine Arbeitsgruppen aus dem Kollegium der Musikschule und anderen Bereichen der Stadt arbeiten bereits auf Hochtouren um den Umzug bestens "über die Bühne" zu bringen. Um sich den Baufortschritt genauer anzusehen gab es eine Begehung der Baustelle am 8. Mai 2019.
    "Die Pläne des Umbaus werden immer realer. Der Fortschritt der Bauarbeiten ist enorm" sagt Holger Denckmann, Leiter der Musikschule.
    Über fünf Etagen wird in der Baumgartenstraße der Traum eines Hauptgebäudes mit ausreichend Platz für die Musikschule endlich wahr. "Der Umzug wird viele positive Effekte auf die musikalische Ausbildung unserer Schülerschaft haben. Ein Kollegium, was endlich unter einem Dach zusammen arbeiten kann, lässt der Kreativität nun noch freieren Lauf", so Denckmann weiter.

    Musikalische Baustelle
    Die ersten Musikschülerinnen und -schüler haben die Baustelle unseres neuen Gebäudes in der Baumgartenstraße 12 genau unter die Lupe genommen.
    Der Traum von richtig viel Platz zum gemeinsamen Musizieren wird nun auf fünf Etagen Wirklichkeit. Genauso wie das Kollegium freuen sich auch schon viele Schülerinnen und Schüler auf den Einzug in das neue Gebäude. Schon zum nächsten Schuljahr soll der Umzug der Musikschule in die Baumgartenstraße gelingen. Täglich verändert sich die Baustelle und die neue Musikschule nimmt Formen an.

    Vielen Dank an unsere Schülerinnen und Schüler für`s Mitmachen bei dem Fototermin!
    Hier erste Impressionen von der Baustelle!

    Nebentreppenhaus in der Baumgartenstraße. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Durch das Nebentreppenhaus werden alle fünf Etagen des neuen Gebäudes begutachtet.

    Gitarristenblicke ins neue Gebäude. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Erste neugierige Blicke in die neue Musikschule.

    Baustellen-Musizieren. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Musikalisch wird die Baustelle von den jungen Musikern gemeinsam überprüft.

    Musikalische Schattenspiele im neuen Gebäude. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Auf jeder Etage gibt es viel zu entdecken.

    Gitarrentrio auf der Baustelle. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Es klingt schon ganz nach Musikschule auf der Baustelle.

    Musikalisches Duo auf der Baustelle. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Einen guten Platz zum Musizieren findet sich in jeder Etage.

    Baustellenklänge. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Schon nach den Sommerferien ist das Gebäude bezugsbereit.

    Vorfreude auf die neue Musikschule. Foto: Bernhard Weber-Meinardus
    © Bernhard Weber-Meinardus

    Wir freuen uns auf unser neues Zuhause in der Baumgartenstraße!

    Akkordeonisten erobern die Baustelle
    Aus der Fachgruppe Tasten machten sich nun drei Akkodeonistinnen und ein Akkordeonist ein genaues Bild des Baufortschritts in unserem neuen Gebäude in der Baumgartenstraße 12.
    Die Bauarbeiten kommen sehr gut voran und mit ein wenig Staubschutz kann man sich die Musikschule unter einem Dach schon jetzt sehr gut vorstellen.

    Blindfische rocken die Baustelle der neuen Musikschule
    Die Blindfische hatten einen Videodreh gemeinsam mit den Kindern der Rappelkiste und dem Kinderchor auf der Baustelle in der Baumgartenstraße 12. Die neuen Musikschule wächst von Tag zu Tag ebenso wie die Vorfreude bei Schülerinnen und Schülern un dem Team der Musikschule.
    Beim Videodreh wurde viel gehämmert, gesägt und gesungen, denn treffender hätte der Song für das Video nicht ausgewählt werden können: "Ich bin der Bauarbeiter" war bereits am frühen Nachmittag durch die ganze Baustelle zu hören und machte gute Stimmung bei den "echten" Handwerkern.
    Das Video wird bald hier veröffentlicht!

    Theatrix zieht ins Zwischendomizil

    Anfang Juli 2019 laufen die Umzugsvorbereitungen der Musikschule schon auf Hochtouren. Natalie König und Ralf Selmer retteten die Farben, Kulissen und Bastelmaterialien der Musiktheatergruppe "Theatrix" und brachten sie in ein Lager, bis sie wieder in die Musikschule einziehen dürfen.
    Alle Kolleginnen und Kollegen sieht man derzeit mit Umzugskartons durch die nun schon fast "alten" Räumlichkeiten gehen, um private Noten und Unterrichtsmaterial zu sichern.
    Eine aufregende Zeit für uns alle und ab dem 26. August werden wir das neue Gebäude in der Baumgartenstraße mit Musik füllen!