BÜRGERBRIEF – FREITAG, 16. APRIL 2021

+ NOCH MEHR KOSTENLOSE SCHNELLTEST-ANGEBOTE
Testzentren am Sportpark Osternburg und bei MACO-City nehmen Betrieb auf

+ AM MONTAG, 26. APRIL, TAGT DER AUSSCHUSS FÜR ALLGEMEINE ANGELEGENHEITEN

+ AM MONTAG, 26. APRIL, TAGT DER RAT

+ ARBEITEN AM HOCHHEIDER WEG HABEN BEGONNEN
Vollsperrung wohl ab Anfang Mai

+ FASSADENARBEITEN IN DER HAARENSTRASSE

+ HIER BLITZT DIE STADT
In der Woche vom 19. bis 23. April

+ WÜNSCHE FÜR DAS NEUE STADTMUSEUM
Anregungen werden auf dem Museumsvorplatz, analog und digital gesammelt

+ THEODOR FRANCKSEN UND DIE OLDENBURGISCHE LANDSCHAFT
Telefonführung des Stadtmuseums

+ TELEFONFÜHRUNG ÜBER JANSSEN IN OLDENBURG
Anmeldung bis 26. April

+ FREIE STELLEN: TALENTE GESUCHT!

-------------------------------------

NOCH MEHR KOSTENLOSE SCHNELLTEST-ANGEBOTE
Testzentren am Sportpark Osternburg und bei MACO-City nehmen Betrieb auf

Das Angebot an kostenlosen Corona-Schnelltests in Oldenburg wächst erneut. Ab Montag, 19. April, kommen zwei weitere Testzentren hinzu – das eine ist auf dem Parkplatz im Sportpark Osternburg entstanden, das andere wird auf dem Gelände beim MACO City Einkaufscenter eingerichtet. Insgesamt stehen dann, stadtweit verteilt, 14 Standorte zur Verfügung, an denen Schnelltests absolviert werden können.

Das von der Firma M-C-Quadrat GmbH betriebene Testzentrum am Sportpark Osternburg befand sich in dieser Woche bereits im Aufbaubetrieb, der Vollbetrieb wird ab dem kommenden Montag aufgenommen. Getestet wird nach dem „Drive-Through“-Konzept. Das heißt, die Testwilligen fahren im Auto zum Nasen- oder Rachenabstrich vor. Es sind an den Bedarf orientierte Betriebszeiten vorgesehen, gegebenenfalls soll auch sonntags geöffnet werden.

Ebenfalls am Montag, 19. April, startet eine Schnelltest-Station auf dem Gelände „MACO City Einkaufscenter“ an der Emsstraße. Sie wird von der Laborkreis GmbH betrieben, die bereits an der Elbestraße seit einigen Wochen einen Corona-Testservice anbietet.

Hier eine Übersicht der Standorte (Stand 16. April):
•    Testcenter Cupido (Fußgängerzone), Achternstraße 69, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr, Terminbuchung unter www.testcenter-ol.de »
•    Testcenter Schlosshöfe, Schloßplatz 3, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr), Terminbuchung unter www.testcenter-ol.de »
•    Testcenter Oldenburg, Bahnhofplatz 1, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr, Terminbuchung unter www.testcenter-ol.de », (Telefon: 0179 1187774), auch kostenpflichtige PCR-Tests möglich
•    Testcenter IKEA (Drive-Through), Holler Landstraße 89, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr, Terminbuchung unter www.testcenter-ol.de »
•    Testcenter Famila (Drive-Through), Posthalterweg 10, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr, Terminbuchung unter www.testcenter-ol.de »
•    Testcenter Möbel Buss (Drive-Through), Oldeweg 2, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr, Terminbuchung unter www.testcenter-ol.de »
•    Testzentrum am Sportpark Osternburg (Drive-Through), Gerhard-Stalling-Straße 22-26, Öffnungszeiten (ab 19. April): Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr, Sonnabend von 9 bis 15 Uhr, Anmeldung unter www.oldenburg-testet.de »
•    Testzentrum auf dem Gelände „MACO City Einkaufscenter“, Emsstraße 4-8, Öffnungszeiten (ab 19. April): Montag bis Samstag von 7 bis 18 Uhr, Anmeldungen unter https://laborkreis.de/ »  oder vor Ort
•    Covid-19-Teststation im Shop Vitaminpunkt, Stedinger Straße 85 (bei MACO City, direkt neben Netto), Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr, Terminbuchung per Instagram (Vitaminpunkt_by_Muskelstar), Facebook (Vitamin_by_Muskelstar) oder telefonisch unter 0176 24974087, auch Spontanbesuche sind möglich (Personalausweis und 15 bis 20 Minuten Zeit mitbringen).
•    Johanniter Oldenburg, Jägerstraße 64 bis 66, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12.15 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr, Donnerstag 18 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr), Terminvereinbarung unter 0441 40579266, per E-Mail an Schnelltest.Oldenburg@johanniter.de oder über die Website der Johanniter unter https://www.johanniter.de »
•    Laborkreis GmbH, Elbestraße 7, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9 bis 15 Uhr, Anmeldung unter https://laborkreis.de/ », auch kostenpflichtige PCR-Tests möglich
•    DRK-Testzentrum Oldenburg, Maria-von-Jever-Straße 2, Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 16 bis 20 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 13 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr, Terminvergabe online unter http://testzentrum.drk-ol.de »
•    Testzentrum Oldenburg-Aurich-Schortens (Drive-in-Station), Weser-Ems-Hallen (Messestraße), nur mit Pkw, Öffnungszeiten der Drive-in-Station: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 16 Uhr, ohne Anmeldung
•    Schnelltestzentrum Eversten, Hauptstraße 36 (Eingang Buchtstraße), Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Terminbuchung unter www.galenus-apotheke.de »

--------

AM MONTAG, 26. APRIL, TAGT DER AUSSCHUSS FÜR ALLGEMEINE ANGELEGENHEITEN

Am Montag, 26. April, 16 Uhr, findet in der Kongresshalle (Eingang Messestraße) der Weser-Ems-Halle, Europaplatz 12, eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Allgemeine Angelgenheiten statt.

Der Zutritt zum Zuhörerbereich ist ausschließlich für angemeldete Personen mit Einlasskarte möglich. Zugangskontrollen stellen die Einhaltung dieser Regelungen sicher.

Insgesamt stehen bis zu 40 Plätze je Sitzung zur Verfügung, damit die notwendigen Abstände gewahrt werden können. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen werden noch bis Donnerstag, 22. April, 16 Uhr unter gemeinsam.oldenburg.de/teilnehmen oder telefonisch unter 0441 235-2353 entgegen genommen. Sofern mehr Anmeldungen als verfügbare Plätze eingehen, werden die Einlasskarten nach dem Zeitpunkt des Eingangs („Windhund-Prinzip“) vergeben.

Tagesordnung (öffentlicher Teil)
    
1.    Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.    Genehmigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)
3.    Genehmigung des Protokolls Nr. 04/21 vom 22. März 2021
4.    Einwohnerfragestunde
5.    Aktuelle Situation der Corona-Pandemie in Oldenburg
6.    Neuwahl der stellvertretenden Schiedsperson für den Bezirk Oldenburg-Süd des Schiedsamtes der Stadt Oldenburg - Beschluss
7.    Beratung von nichtöffentlichen Tagesordnungspunkten im Verwaltungsausschuss - Bericht
8.    Anträge der Fraktionen, Gruppen und Ausschussmitglieder
8.1.    Handhabung des Waffengesetzes in Oldenburg (Anfrage der Gruppe Die Linke./ Piratenpartei vom 17. März 2021) - Bericht
8.2.    Aufstockung der städtischen Lastenradförderung für 2021 (Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN vom 24. März 2021) - Beschluss
8.3.    Anzahl durchgeführter Corona-Tests (CDU-Fraktion vom 29. März 2021) - Bericht
8.4.    Öffnungszeiten des Oldenburger Impfzentrums über Ostern (CDU-Fraktion vom 29. März 2021) - Bericht
8.5.    Weitere Beratung zu den Planungen am Bahnübergang Alexanderstraße und die zukünftige verkehrliche Anbindung der Feldstraße (Bündnis 90/Die Grünen vom 29. März 2021) - Beschluss und Bericht der Verwaltung
8.6.    Luftfilteranlagen in öffentlichen Gebäuden der Stadt Oldenburg (CDU-Fraktion vom 12. April 2021) - Beschluss
8.7.    Wohnungsleerstände in den „Englischen Siedlungen“ der BImA (Gruppe Die Linke./Piratenpartei vom 12. April 2021) - Beschluss und Bericht der Verwaltung
9.    Anfragen und Anregungen

buergerinfo.oldenburg.de/si0057.php

--------

AM MONTAG, 26. APRIL, TAGT DER RAT

Am Montag, 26. April, 18 Uhr, findet in der Kongresshalle der Weser-Ems-Halle (Eingang Messestraße), Europaplatz 12, eine öffentliche Sitzung des Rates statt. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass es aus gegebenem Anlass eine Sicherheitskontrolle am Eingang geben wird. Taschen sind vor Einlass an der Garderobe abzugeben.

Der Zutritt zum Zuhörerbereich ist ausschließlich für angemeldete Personen mit Einlasskarte möglich. Zugangskontrollen stellen die Einhaltung dieser Regelungen sicher.

Insgesamt stehen bis zu 40 Plätze je Sitzung zur Verfügung, damit die notwendigen Abstände gewahrt werden können. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen werden noch bis Donnerstag, 22. April, 16 Uhr unter gemeinsam.oldenburg.de/teilnehmen oder telefonisch unter 0441 235-2353 entgegen genommen. Sofern mehr Anmeldungen als verfügbare Plätze eingehen, werden die Einlasskarten nach dem Zeitpunkt des Eingangs („Windhund-Prinzip“) vergeben.

Tagesordnung (öffentlicher Teil)
1.    Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.    Genehmigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)
3.    Mitteilungen des Oberbürgermeisters
4.    Einwohnerfragestunde
5.    Ausschuss für Allgemeine Angelegenheiten vom 26. April 2021
5.1.    Neuwahl der stellvertretenden Schiedsperson für den Bezirk Oldenburg-Süd des Schiedsamtes der Stadt Oldenburg - Beschluss
6.    Sozialausschuss vom 23. März 2021
6.1.    Berufung eines stellvertretenden beratenden Mitgliedes für den Sozialausschuss - Beschluss
7.    Ausschuss für Stadtgrün, Umwelt und Klima vom 25. März 2021 und 12. April 2021
7.1.    Leitantrag Fridays for Future: Priorisierung von Maßnahmen - Beschluss
7.2.    Klimaziel für Oldenburg - Beschluss
7.3.    Änderung der Förderrichtlinie „Förderprogramm Photovoltaik“ - Beschluss
7.4.    Änderung der Förderrichtlinie „Förderprogramm energetische Altbausanierung“ - Beschluss
8.    Ausschuss für Finanzen und Beteiligungen vom 14. April 2021
8.1.    Jahresabschluss 2019 der Vereinten Oldenburger Sozialstiftung (VOSS) - Beschluss
8.2.    Jahresabschluss 2019 der Klävemann-Stiftung - Beschluss
8.3.    Gesamtabschluss 2018 der Stadt Oldenburg (Oldb) - Beschluss
8.4.    Aufnahme eines neuen Haushaltsvermerkes im Budget 03 „Gleichstellungsbüro“ im Haushaltsjahr 2021 - Beschluss
8.5.    Annahme von Zuwendungen durch den Rat - Beschluss
8.6.    Unterrichtung nach § 8 der Kreditrichtlinie über aufgenommene Kredite für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen - Bericht
9.    Ausschuss für Stadtplanung und Bauen vom 15. April 2021
9.1.    Verlängerung der Veränderungssperre Nummer 76 (Meerkamp/Mittagsweg) - Satzungsbeschluss
9.2.    Einrichtung einer Außenstelle der Gemeinwesenarbeit „Kulturzentrum Rennplatz“ im ehemaligen Gemeindehaus am Hartenkamp 18 - Beschluss
10.    Verkehrsausschuss vom 19. April 2021
10.1.    Straßenbenennung „Torfweg“ - Beschluss
10.2.    Straßenbenennung „Luchsweg“ - Beschluss
11.    Anträge der Fraktionen, Gruppen und Ratsmitglieder
11.1.    Aufstockung der städtischen Lastenradförderung für 2021 (Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN vom 24. März 2021) - Beschluss
11.2.    Weitere Beratung zu den Planungen am Bahnübergang Alexanderstraße und die zukünftige verkehrliche Anbindung der Feldstraße (Bündnis 90/Die Grünen vom 29. März 2021) - Beschluss und Bericht der Verwaltung
11.3.    Kurszeiten für Schwimmabzeichen (CDU-Fraktion vom 31. März 2021) - Bericht
11.4.    Öffentliche E-Ladesäulen im Stadtgebiet (CDU-Fraktion vom 1. April 2021) - Bericht
11.5.    Luftfilteranlagen in öffentlichen Gebäuden der Stadt Oldenburg (CDU-Fraktion vom 12. April 2021) - Beschluss
11.6.    Wohnungsleerstände in den „Englischen Siedlungen“ der BImA (Gruppe Die Linke./Piratenpartei vom 12. April 2021) - Beschluss und Bericht der Verwaltung

Weitere Informationen gibt es im Ratsinformationssystem unter buergerinfo.oldenburg.de/si0057.php. Interessierte können die Ratssitzung unter www.oeins.de live verfolgen.

--------

ARBEITEN AM HOCHHEIDER WEG HABEN BEGONNEN
Vollsperrung wohl ab Anfang Mai

Der Ausbau des Hochheider Weges hat in dieser Woche planmäßig begonnen. Der Schlussteil umfasst den Bereich von der Einmündung zur Eutiner Straße bis zur Rennplatzstraße. Den Auftrag hat die Stadt nach öffentlicher Ausschreibung an die Oldenburger Baufirma Otto Lieke GmbH & Co.KG vergeben. Die Arbeiten sollen Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.
Die Vollsperrung der Straße erfolgt voraussichtlich Anfang Mai, bis dahin können Autofahrerinnen und Autofahrer den Hochheider Weg noch nutzen und auch den Verbrauchermarkt erreichen, von Anfang Mai an ist das über die Rennplatzstraße möglich. Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann während der gesamten Bauphase den Verbrauchermarkt erreichen.

Die Kosten dieses Bauabschnitts (einschließlich der Kanalbaukosten, die vom OOWV übernommen werden) belaufen sich auf rund 1,25 Millionen Euro. Die Kosten für den gesamten Ausbau des Hochheider Wegs von der Ammergaustraße bis zur Rennplatzstraße schlagen mit etwa 3,8 Millionen Euro zu Buche. Das Land Niedersachsen übernimmt im Rahmen des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes 65 Prozent der Ausbaukosten.

--------

FASSADENARBEITEN IN DER HAARENSTRASSE

Aufgrund von akut notwendigen Reparaturarbeiten an der Fassade des Gebäudes Haarenstraße 53 muss die Haarenstraße am Dienstag, 20. April, in der Zeit von 6 bis circa 9 Uhr zur Herstellung der Verkehrssicherheit voll gesperrt werden. Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, wird über die Mottenstraße und Burgstraße umgeleitet.

--------

HIER BLITZT DIE STADT
In der Woche vom 19. bis 23. April

Montag: Bahnhofsallee und Sodenstich

Dienstag: Am Strehl und Carl-Friedrich-Gauß-Straße

Mittwoch: An den Voßbergen und Meerweg

Donnerstag: Hausbäker Weg und Lambertistraße

Freitag: Ostseestraße und Rudolf-Diesel-Straße

--------

WÜNSCHE FÜR DAS NEUE STADTMUSEUM
Anregungen werden auf dem Museumsvorplatz, analog und digital gesammelt

Während hinter den Kulissen Objekte und Kunstwerke eingepackt und abtransportiert werden, wird das Stadtmuseum Oldenburg ab Mai „in der Stadt, statt im Museum“ sein. Dieser Schritt stellt den Aufbruch auf einem Weg dar, an dessen Ende ein erneuertes Museum stehen wird.

„Bevor wir diesen Schritt tun, möchten wir die Oldenburgerinnen und Oldenburger einladen, uns vor Ort ihre Wünsche mit auf den Weg zu geben. Was für ein Ort soll es werden? Was soll dort passieren?“, erläutert Sandrine Teuber, Mitarbeiterin des Teams Bildung und Vermittlung.

Auf dem Vorplatz des Stadtmuseums wird es vom 16. April bis zum 30. April 2021 die Möglichkeit geben, mit den eigenen Vorstellungen und Wünschen die dort umrissenen Konturen des neuen Museumsgebäudes zu füllen und so sichtbar werden zu lassen. Hierfür können Schablonen mit Symbolen verwendet werden. „Damit die Passantinnen und Passanten auch wissen, was sich hinter den Symbolen verbirgt, haben wir eine Legende auf einem der Fenster angebracht“, ergänzt Melanie Robinet, die ebenfalls im Team Bildung und Vermittlung arbeitet. „Wir sind alle gespannt auf die kommende Zeit, freuen uns auf die Wünsche der Oldenburgerinnen und Oldenburger und nehmen diese gerne mit auf unseren Weg.“

Analog ist eine Teilnahme über die Fahrradanhänger möglich, die im Stadtgebiet verteilt worden sind und die ausgefüllt im Museum während der Öffnungszeiten abgegeben werden können. Aber man kann auch digital unter services.oldenburg.de/index.php teilnehmen.

--------

THEODOR FRANCKSEN UND DIE OLDENBURGISCHE LANDSCHAFT
Telefonführung des Stadtmuseums

Das Stadtmuseum Oldenburg lädt am Donnerstag, 29. April, von 10 bis 11.30 Uhr zu einer Telefonführung mit dem Titel „Theodor Francksen und die oldenburgische Landschaft“ ein. Der Museumsgründer Francksen unterhielt vor hundert Jahren gute Kontakte nicht nur zu Galeristen und Kunsthändlern in ganz Deutschland, sondern auch zu den Künstlern im Oldenburger Umland. So finden sich in der heutigen Sammlung des Stadtmuseums viele Kunstwerke der regionalen Künstlerschaft. Bei der Telefonführung soll der Fokus auf ihren Landschaftsdarstellungen liegen und so können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek die Vielfalt der oldenburgischen Landschaft entdecken.

Es wird um Anmeldung bis zum 21. April per Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de oder unter Telefon 0441 235-2887 gebeten. Die benötigten Abbildungen und den Zugang zur Telefonkonferenz erhalten die Teilnehmenden vorab per Post. Die Teilnahme kostet 4,50 Euro per Rechnung. Wird ein Festnetztelefon genutzt, so entstehen keine weiteren Kosten.

--------

TELEFONFÜHRUNG ÜBER JANSSEN IN OLDENBURG
Anmeldung bis 26. April

Um Horst Janssens Kindheit und seine Rückkehr nach Oldenburg geht es in einer zweiteiligen Telefonführung, die das Horst-Janssen-Museum im Mai anbietet. Janssen verbrachte seine Kindheit in Oldenburg, welches er unter anderem in dem Plakat „Knabe vor Oldenburger Hundehütte“ festhielt. Als Jugendlicher zog er zu seiner Tante nach Hamburg. Dort lebte er bis zu seinem Tod, blieb jedoch Zeit seines Lebens Oldenburg in seiner Kunst verbunden und kam als Künstler im fortgeschrittenen Alter oft in seine Heimatstadt zurück. Gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Janssens engen Bund mit Oldenburg entdecken – über seine Kunstwerke und Texte, aber auch über historische Fotografien.

Die Anmeldung ist telefonisch unter 0441 235-3403 oder per Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de möglich. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld begleitende Materialien wie Fotos und Abbildungen per Post. Die Teilnahme kostet 9 Euro (per Rechnung) und wird über ein einfaches Telefonkonferenzsystem ermöglicht. Darüber können sich die Teilnehmenden untereinander und mit der Kunstvermittlerin austauschen. Bei Teilnahme über ein Festnetztelefon entstehen keine weiteren Telefonkosten.

Termine:
Donnerstags, 6. Mai und 20. Mai, 10 bis 11.30 Uhr, Anmeldung bis 26. April

--------

FREIE STELLEN: TALENTE GESUCHT!

--------