27.10.2015

Café der Spione

Sicher surfen und dabei Kaffee schlürfen: Zur Ausstellung „Autonomy Cube“ von Trevor Paglen und Jacob Appelbaum wird das Edith-Russ-Haus am Samstag, 31. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, zum Internet-Café. An insgesamt vier Terminen können im Seminarraum des Edith-Russ-Hauses die Kaffeespezialitäten von Tante Käthes Kaffeebar genossen und kostenlos mit dem eigenen Gerät im Internet gesurft werden. Als Teil des Cafés wird jeweils ein Film zur Geschichte der Telekommunikation, der Überwachung und des Kalten Krieges durchgehend in einem Loop gezeigt. Den Auftakt bildet dabei am Samstag der 14-minütige Kurzfilm „Dial Comes to Town“ aus den 1940er Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die weiteren Termine des „Café der Spione“ sind:

Sonntag, 15.11.2015 mit dem Film „A Day Called X” von Harry Rasky, USA 1957, 27 min.

Samstag, 28.11.2015 „On Guard! The Story of Sage”, IBM – Military Products Division, USA 1960, 13 min.

Sonntag, 20.12.2015 „Einrichten einer Beobachtungskamera“, Ministerium für Staatssicherheit, DDR 1975, 3 min.