10.03.2020

Geh- und Radweg Babenend-Nedderend dauerhaft gesperrt

Oldenburg. Die Deutsche Bahn AG errichtet für den Ausbau der Strecke im Planfeststellungsabschnitt 1 (Oldenburg-Rastede-Neusüdende) Lärmschutzwände. Dafür wird ab Donnerstag, 12. März, die Verbindung für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende gesperrt, die vom Babenend unter der Autobahnbrücke bis zum Nedderend führt. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird diese Wegeverbindung nicht wieder freigegeben, da durch die neuen Lärmschutzwände kein ausreichender Platz mehr zur Verfügung steht.

Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann vom Babenend über Rauhehorst zum Nedderend und umgekehrt gelangen. Eine Umleitung ist ausgeschildert.