28.08.2017

Gesucht: Strategie für die Innenstadt

Oldenburg. Um eine „Innenstadtstrategie für Oldenburg“ geht es am Dienstag, 5. September, in einer Podiumsdiskussion in der bau_werk-Halle am Pferdemarkt 8a. Beginn ist um 19 Uhr. „Wie können wir gemeinsam die Zukunft von Stadt und Handel im Wandel gestalten und unsere Innenstadt stärken?“ Dieser Frage wollen Stadtbaurätin Gabriele Nießen und ihre Gäste nachgehen. Mit ihr diskutieren Carola Havekost, Geschäftsführerin der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, Karin Emmelmann als Innenstadt-Anwohnerin, Katharina Semling, Mitglied der Oldenburger Kreativwirtschaft, sowie Michael Reink, Bereichsleiter Standort und Verkehrspolitik im  Handelsversband Deutschland.

Die Innenstadt unterliegt durch die Digitalisierung, der demografischen Entwicklung, Änderungen im Konsum- und Mobilitätsverhalten sowie nicht zuletzt durch den zunehmenden Onlinehandel einem stetigen Wandel. Um diesen Wandel zu begleiten, wird mit unterschiedlichsten Akteurinnen und Akteuren der Stadt über eine Strategie für eine zukunftsfähige Ausrichtung der Innenstadt nachgedacht. In der Podiumsdiskussion wird es um Risiken und Chancen der Digitalisierung, die Begrenzung von  Flächenwachstum, die Sicherung des Stadtbildes, eine Standortoffensive des stationären Handels, um das Thema Wohnen in der Innenstadt und um die Verantwortung von  Immobilieneigentümern gehen. Auch das Publikum ist eingeladen, seine Ideen für eine zukunftsfähige Innenstadt einzubringen.