26.07.2019

„Green Start-ups“: Neugründung und Nachhaltigkeit verbinden

Oldenburg. Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Slow Fashion“ und was ist eigentlich eine Kräutersafari? Antworten und Inspirationen gibt es beim Gründerforum der Wirtschaftsförderung am Mittwoch, 21. August. Denn dieses Mal dreht sich alles um „Green Start-ups“. Gründerinnen und Gründer aus Oldenburg und umzu können sich Tipps zur nachhaltigen Gründung holen und untereinander Erfahrungen austauschen. Das Oldenburger Gründerforum beginnt um 18 Uhr im PEAKLAB, Am alten Stadthafen 3b.

Nach dem Programm gibt es wie immer Gelegenheit im Rahmen des „Get2gethers“ sich zu vernetzen und wertvolle neue (Business-) Kontakte zu knüpfen.

Die Anmeldung ist per E-Mail an gruendungsberatung@stadt-oldenburg.de erforderlich. Die Plätze sind begrenzt. Die Teilnahme am Forum ist kostenlos.