25.07.2018

Marketing über YouTube, Blogs, Vlogs oder Instagram

Oldenburg. Ob Social Media, Internetforen, Blogs oder Vlogs: Die Digitalisierung hat die Kommunikation revolutioniert und völlig neue Formen von Austausch und Meinungsbildung geschaffen. Die grundlegende Frage bleibt aber bestehen und betrifft Unternehmen, Journalisten, Werber und Privatleute gleichermaßen: Welche Botschaft möchte ich wem mitteilen und wie und auf welchem Kanal kann ich meine Zielgruppe am besten erreichen? Und steht vor allem die Anzahl an Klicks im Vordergrund?

Antworten auf diese und andere Fragen bietet der „cre8_dialog: Mediale Kommunikation“ am Mittwoch, 8. August, ab 19 Uhr im Edith-Russ-Haus, Katharinenstraße 23 in Oldenburg. Hierzu laden die Wirtschaftsförderung und das Netzwerk cre8 oldenburg Unternehmen, Kreativschaffende und Startups ein. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung per E-Mail an info@cre8oldenburg.de wird gebeten.

Im Gespräch mit eingeladenen Gästen werden unterschiedliche Möglichkeiten medialer Kommunikation anhand konkreter Beispiele vorgestellt und Themen wie Online-Marketing, Online/Offline-Journalismus, Influencer, Facebook oder Instagram diskutiert. Dabei wird es auch um aktuelle Probleme und Entwicklungen wie Datenschutz, Künstliche Intelligenz oder Hass-Posts gehen.

In einem ersten Block geht es darum, wie neue Social-Media-Formen im Spannungsfeld von Technologie, Kunst und Gesellschaft entstehen. Marcel Schwierin, Leiter des Edith-Russ-Hauses und Kurator, spricht zum Thema: „Medienkunst als Basis für heutige Kommunikationsformen“.

Anschließend wird es dann um die Anwendung von medialen Kommunikationsformen wie YouTube, Blogs, Vlogs oder Instagram, aber auch um Suchmaschinenoptimierung und Influencer in der Wirtschaft gehen. Dazu sind eingeladen:
•    Claus Spitzer-Ewersmann, Journalist: „Spagat zwischen Online und Offline-Journalismus“
•    Melanie Robinet, Designerin: „Unterwegs als Kalligrafin und Instagrammerin“
•    Sascha Tebben, Social-Media-Berater: „Social Media Beratung mit erhobenem Daumen“
•    Mustafa Ali, Social-Media-Berater: „Multiplikatoren-Marketing mit Influencern“

Im Anschluss an die einzelnen Vorträge gibt es Raum für eine Podiumsdiskussion, für offene Gespräche sowie zum Netzwerken.

Die Veranstaltung wird vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium gefördert. Sie wird von der Wirtschaftsförderung und dem cre8-Team Egdorf, Uhde und Penschuck, Kreativschaffende aus dem Netzwerk, organisiert. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.cre8oldenburg.de.