Voß, Jochen

Jochen Voß; Foto: foto roth, Bremen
Lehnstedter Weg 2
28790 Schwanewede
Tel: (0 42 09) 29 44


Genres:

  • Jazz / Blues

Vita

* 18.09.1938 in Parchim

 

Ausbildung:

Jochen Voß ist Jazzmusiker und Autodidakt. Sein Schwerpunkt liegt auf der Improvisation nach Harmoniestrukturen und rhythmischen Vorgaben. Prägend waren Begegnungen mit den amerikanischen Saxophonisten Bobby Watson und Dave Liebmann.

 

Tätigkeit:

Seit ca. 1980 liegt sein Schwerpunkt auf den Gründungen von Duo-Formationen, verstanden als Herausforderung, ohne feste Rhythmusgruppe eine swingende, driveakzentuierte Jazzmusik zu spielen. Auf der Grundlage dieser Idee entstanden langjährige Duobeziehungen mit dem Pianisten Klaus Ignatzek und dem Film- und Theatermusik-Komponisten sowie Jazzmusiker Uli Harmsen.

Neben seinen konzertierenden Aktivitäten ist Voß im jazzpädagogischen Bereich tätig. Er war u. a.  Lehrer an der Musikschule Oldenburg. Im Zuge dieser langjährigen Tätigkeit hat Voß effektive methodische Konzepte zur Vermittlung der Jazzmusik speziell für Bläser entwickelt. Er ist heute Privatdozent.

 

Auszeichnungen:

Solisten- und Gruppenauszeichnungen 1965/66

 

Teilnahme an Festivals:

Jazzfestivals Düsseldorf, Wien und Zürich



Instrumente/Besetzung
Gitarre, Saxophon (Alt und Sopran)

Veröffentlichungen
Voß-Ignatzek-Duo:

LP Micky's Walk, Voig, 1980

LP Journey To Grand Canyon, Trion, 1982

LP Clouds In My Head, Four Leave Clover, 1983

 

Jazzduo Voß/Harmsen:

CD Mother Nature Father Harmony, Fusion 1983

CD More Than Two, Edition Collage, 1988


Jazzduo Voß/Brendgens-Mönkemeyer:

CD "Alteration", Acoustic Music-Records, 1991

CD "Textures", Jardis Records, 1999

© Stadt Oldenburg, alle Angaben ohne Gewähr.