Etwa ein Dutzend illegale Waffen abgegeben

Im Zuge der angebotenen Rückgabe von illegalen Waffen sind bei der Stadt 254 Waffen abgegeben worden, allerdings fallen davon lediglich ein Dutzend unter die Amnestieregelung, die nunmehr abgelaufen ist. Die übrigen Waffen stammen entweder aus legalem Besitz oder waren sogar ganz erlaubnisfrei (Schreckschuss-, Luftdruck- und Perkussionseinzelladerwaffen). Die illegalen Waffen stammen nach Erkenntnissen der Stadt zum größten Teil aus dem Nachlass Verstorbener. Hauptsächlich waren dies alte Kleinkaliberwaffen, die bei Haushaltsauflösungen gefunden und bei der Stadt abgegeben wurden.