Impfen – Impfaktionen/Impfpunkt und mehr

Impfen in Oldenburg

Wo kann ich mich impfen lassen?

Impfpunkt Schlosshöfe (Schloßplatz 3)

Hinweis: Im Impfpunkt gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht.

  • Montags bis samstags (außer mittwochs) – 10 bis 18 Uhr – Impfen mit Termin ab zwölf Jahren
  • Mittwochs – 10 bis 18 Uhr – Offenes Impfen – Impfen ohne Termin ab zwölf Jahren
    • Beim „offenen Impfen“ ohne Termin muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Wir bitten um ein wenig Geduld.

Grundsätzliches

  • Zur Impfung sind der eigene Impfpass und Lichtbildausweis mitzubringen. Jugendliche unter 16 Jahren müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein. Jugendliche ab 16 Jahre müssen eine Zustimmung eines Erziehungsberechtigten mitbringen. Um die Abläufe zu beschleunigen, wird darum gebeten, die notwendigen Unterlagen (Anamnese/Impfeinwilligung sowie Aufklärungsblatt) schon ausgefüllt mitzubringen. Die Dateien stehen in verschiedenen Sprachen » auf der Homepage des Robert Koch-Instituts zum Download bereit.
  • Verabreicht werden für Personen ab zwölf Jahren Erst-, Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen (Booster). Die Stadt orientiert sich bei den Impfungen an den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission. Demnach sollen die Auffrischungsimpfungen in der Regel im Abstand von mindestens drei Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen. Wer mit dem Vakzin von Johnson & Johnson einmalig geimpft wurde, kann bereits vier Wochen nach der Erstimpfung eine Zweitimpfung erhalten (Grundimmunisierung). Um als geboostert zu gelten, ist eine dritte Impfung nötig (drei Monate nach der Zweitimpfung). Abweichungen von diesen Zeiträumen sind nur nach individueller medizinischer Entscheidung möglich. Diese kann im Impfpunkt nicht erfolgen.
  • Zweite Auffrischungsimpfung/Zweiter Booster
    (Hinweis: Derzeit nur für Menschen ab 60 Jahren möglich und für solche, die an einer Grunderkrankung leiden. Hier gibt es alle Infos zur Stiko-Empfehlung zur Viertimpfung »)
  • Impfinfos für Ukrainische Geflüchtete:

Wo gibt es weitere Informationen?

Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.impfen-schuetzen-testen.de » und unter www.niedersachsen.de ». Sie können sich mit Fragen zur Covid-19-Impfung auch an die Hotline des Landes Niedersachsen wenden. Unter der Rufnummer 0800 99 88 665 ist diese Hotline von Montag bis Sonnabend von 8 bis 20 Uhr besetzt.