Stadt setzt STIKO-Empfehlung in Impfpunkten um

Booster-Impfung auch für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren

Die Ständige Impfkommission (STIKO) rät angesichts der rasanten Verbreitung der Omikron-Variante nun auch allen Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren zu einer Covid-19-Auffrischungsimpfung. Darauf reagiert die Stadt Oldenburg: Seit Freitag, 14. Januar 2022, wird diese Empfehlung in allen von der Stadt betriebenen Impfpunkten umgesetzt.

Die Möglichkeit zum Imfpen bietet sich am Montag, 17. Januar, von 10 bis 15 Uhr im neu eingerichteten Impfpunkt an der Universität (Gebäude B, Uhlhornsweg 49-55) – hier wird ohne Termin geimpft. Bei den termingebundenen Angeboten in den Schlosshöfen und in Wechloy sind momentan auch wieder kurzfristig Impfzeiten buchbar ».

Mindestabstand von drei Monaten

Nach der STIKO-Empfehlung erfolgt in den Impfpunkten die dritte Impfung in einem Mindestabstand von drei Monaten zur vorangegangenen Impfung. Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren wird der Impfstoff von Biontech verabreicht.  

Bisher hatte die STIKO eine Booster-Impfung nur allen Erwachsenen ab 18 Jahren empfohlen.

Weitere Informationen

Alle weiteren Informationen zu den Impfpunkten und zu den Unterlagen, die mitzubringen sind, gibt es online auf den Seiten zu den Impfpunkten und Impfaktionen »