Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

eID-Karte

Ab dem 1.1.2021 können Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) die eID-Karte beantragen. Mit dieser kann die Online-Ausweisfunktion genutzt werden. Damit wird die Nutzung dieser Funktion dem genannten Personenkreis ermöglicht, obwohl kein Anspruch auf Ausstellung eines Personalausweises vorliegt.

Gültigkeit

  • 10 Jahre
  • Die Gültigkeitsdauer kann nicht verlängert werden. Sie können vor Ablauf der Gültigkeitsdauer eine neue eID-Karte beantragen. Hierzu ist der Nachweis eines begründeten Interesses erforderlich.

Voraussetzungen

  • Bürgerin oder Bürger der Europäischen Union (EU) oder Angehörige beziehungsweise Angehöriger des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und nicht im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft
  • Zum Zeitpunkt der Beantragung ist die beantragende Person mindestens 16 Jahre alt
  • Zur Beantragung eines Personalausweises ist das persönliche Erscheinen im Bürgerbüro des Wohnortes notwendig, da vor Ort in Gegenwart der Mitarbeiterin oder des Mitarbeiters eine Unterschrift abgegeben werden muss. Eine andere Person mit Vollmacht kann dies nicht erledigen.

Hinweise

  • Die Karte ist ausschließlich für den Online-Einsatz geeignet und dient nicht als Ausweispapier oder Reisedokument.
  • Deutsche können die eID-Karte nicht erhalten, da sie grundsätzlich der Ausweispflicht unterliegen und ohnehin einen gültigen Ausweis besitzen müssen. Für den elektronischen Identitätsnachweis kann der Personalausweis entsprechend verwendet werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat »

37,00 Euro

  • Benötigt wird das vom Heimatstaat ausgestellte und gültige Identitätsdokument (Pass oder Personalausweis/ID-Card)
  • Der Chip der eID-Karte speichert auch die Anschrift. Bei Zuzug nach Deutschland, muss erst die Anmeldung bei einer deutschen Behörde erfolgen. Hierfür können weitere Dokumente erforderlich sein.
  • Sofern kein Wohnsitz in Deutschland besteht, ist ein Nachweis des Wohnsitzes erforderlich. Informationen hierzu gibt es von der zuständigen deutschen Auslandsvertretung.
  • eID-Karte-Gesetz
  • Personalausweisverordnung