Heilpraktiker (Meldepflichten)

Allgemeine Informationen

Sie sind im Besitz einer Heilpraktikererlaubnis und möchten in der Stadt Oldenburg praktizieren?

Sie müssen die Aufnahme Ihrer Tätigkeit unverzüglich schriftlich beim Gesundheitsamt der Stadt Oldenburg anzeigen. Anzuzeigen sind auch alle Änderungen (z.B. Umzug (privat und Praxis), Namensänderungen, Änderungen der heilkundlichen Verfahren, et cetera) und die Beendigung der Tätigkeit.

Bereits tätige Heilpraktikerinnen/Heilpraktiker müssen ihre Tätigkeit bis zum 1. März 2020 anzeigen.

Die Anzeige muss

  • den Familiennamen,
  • den Geburtsnamen,
  • die Vornamen,
  • das Geschlecht,
  • das Geburtsdatum,
  • den Geburtsort,
  • die Anschrift von Wohnung und des Tätigkeitsortes und
  • die angewandten heilkundlichen Verfahren

enthalten.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung, Ihre Änderungsmitteilung oder Ihre Abmeldung unterschrieben an das Gesundheitsamt der Stadt Oldenburg (siehe Reiter "Formulare"). Die Übersendung kann in Papierform oder in elektronischer Form erfolgen.

Mit der Anzeige ist die Heilpraktikererlaubnis im Original bzw. eine beglaubigte Kopie vorzulegen.

Benötigen Sie weitere Informationen? Wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes.

Ihre Ansprechpartnerin:

Birgit Konik, Telefon 0441 235-8623, E-Mail: birgit.konik(at)stadt-oldenburg.de

Sie möchten einen Antrag auf die Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis stellen? Informationen zur Antragstellung finden Sie hier »

Die Anmeldung, die Mitteilung über Änderungen bzw. die Beendigung Ihrer Tätigkeit als Heilpraktikerin/Heilpraktiker ist gebührefrei.

Folgende Unterlgen werden für die Anmeldung, Änderungsmitteilung und die Beendigung Ihrer Heilpraktikertätigkeit benötigt:

  • Meldebogen (siehe Reiter "Formulare")
  • Bei Anmeldung: Erlaubniskurkunde (im Original oder beglaubigte Kopie)

Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz) hier »

Die Richtlinie zur Durchführung des Verfahrens zur Erteilung einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz können Sie hier » einsehen.

Die Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (1. DVO-HPG) hier »

Das Niedersächsische Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst /NGöGD) können Sie hier » einsehen.