Hilfe für Asylbewerberinnen und Asylbewerber

Allgemeines

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sind dem Grunde nach existenzsichernde Leistungen, welche geringer sind als die Sozialhilfe.

Die Grundversorgung innerhalb der ersten 15 Monate wird in Form von Unterbringung, Geldleistung und auch der Krankenbehandlung sichergestellt.

Einmalige Bedarfe oder Sonderbedarfe können auf Antrag gewährt werden.

Nach Ablauf des Zeitraumes können Leistungen bezogen werden, die den Leistungen der Sozialhilfe entsprechen.

Da es sich um individuelle personenbezogene Sachverhalte handelt, sollte immer mit der zuständigen Sachbearbeitung Kontakt aufgenommen werden.
 

Weitere Leistungen des Fachdienstes Zentrales Flüchtlingsmanagement für Asylbewerberinnen und Asylbewerber finden Sie hier»

 

  • Nachweis über den aufenthaltsrechtlichen Status (Pass, Duldung, Aufenthaltserlaubnis, Zuweisungsbescheid o.ä.)

  • Einkommensnachweise

Asyl, Asylbewerberleistung Asylbewerber Leistungsgewährung AsylbLG Asylbewerberleistungsgesetz Grundleistungen Grundleistungsempfänger Geflüchtete Flüchtlinge kommunale Gemeinschaftsunterkunft KGU Unterbringung