Hilfen für Geflüchtete in der Wohnungsvermittlung

Allgemeines

Geflüchtete, die keine Leistungen mehr nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten, haben grundsätzlich keinen Anspruch mehr auf eine Unterbringung durch die Stadt Oldenburg. Damit dieser Personenkreis nicht in die Wohnungslosigkeit gerät, werden sie von der Stadt Oldenburg bei der Wohnungssuche unterstützt. Die Begleitung und Vermittlung, sowie die Wohnungsakquise erfolgt nur für anerkannte Geflüchtete aus der Stadt Oldenburg.


Sie haben Interesse Ihre Wohnung an Geflüchtete zu vermieten?

Wenn Sie eine Wohnung an Geflüchtete vermieten möchten, wenden Sie sich gerne an den Fachdienst Zentrales Flüchtlingsmanagement.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

  • Frau Cornelia Keil
    Telefon: 0441 235-3662
     
  • Frau Ilona Schön
    Telefon: 0441 235-3851.

 

Sie suchen eine Wohnung? - Bewerbungsvoraussetzungen für die Wohnungsvermittlung

Geflüchtete können das Unterstützungsangebot in Anspruch nehmen, wenn Sie

  • eine Anerkennung als Asylberechtigter,
  • eine Anerkennung der Flüchtlingseigenschaft nach der Genfer Konvention oder
  • eine Anerkennung des subsidiären Schutzes besitzen.

Wenn Sie Geflüchteter sind und sich Unterstützung bei der Begleitung in Wohnraum wünschen, dann melden Sie sich gerne den Fachdienst Zentrales Flüchtlingsmanagement.

Ihre Ansprechpartner:

  • Herrn Marcus Weisheit
    Telefon: 0441 235 - 4415
     
  • Herrn Hans-Jörg Triestram
    Telefon: 0441 235 - 3661