Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Holzabfälle

Holzabfälle im Sinne der Abfallwirtschaftssatzung sind Möbel und sonstige Gebrauchsgegenstände mit überwiegendem Holzanteil sowie Bau- und Abbruchholz. Möbel und sonstige Gebrauchsgegenstände mit überwiegendem Holzanteil sind solche Gegenstände, die aus Massivholz, Holzwerkstoffen oder aus Verbundstoffen mit überwiegendem Holzanteil (mehr als 50 Masseprozent) bestehen. Hierzu gehören zum Beispiel

  • Tische
  • Stühle
  • Schränke
  • Kommoden

  
Bau- und Abbruchholz ist A4 Holz, das beim Bau, Umbau oder Abbruch von Bauwerken anfällt. Hierzu gehören zum Beispiel

  
Entsorgung bis zwei Kubikmeter

Anlieferung an der Wertstoffannahmestelle Neuenwege, Barkenweg 6, 26135 Oldenburg » oder an der Wertstoffannahmestelle Langenweg, Felix-Wankel-Straße 7 26125 Oldenburg ». Beachten Sie bitte, dass im Rahmen der Sperrmüllabfuhr und Express-Abfuhr ausschließlich Möbel und sonstige Gebrauchsgegenstände (aber kein Bau- und Abbruchholz) in einer Menge bis 1 Kubikmeter oder 0,3 Tonnen abgefahren werden.

Entsorgung über zwei Kubikmeter

Anlieferung nur an der Abfallbehandlungsanlage Neuenwege, Barkenweg 3, 26135 Oldenburg ».

Wichtiger Hinweis: Es werden ausschließlich Anlieferungen aus dem Stadtgebiet Oldenburg entgegen genommen.

Wertstoffannahmestellen Neuenwege, Barkenweg 6 und Langenweg, Felix-Wankel-Straße 7

  • bis 1 Kubikmeter: 8,00 Euro
  • 1 bis 2 Kubikmeter: 16,00 Euro

Abfallbehandlungsanlage Neuenwege, Barkenweg 3

  • über 2 Kubikmeter: 121,95 Euro pro Tonne

Sperrmüllabfuhr:

  • 25 Euro pro Abfuhr

Express Abfuhr:

  • 50 Euro pro Abfuhr

Abfallwirtschaftssatzung § 12