Infektionsschutz/Hygiene

Hygienische Aspekte spielen in vielen Lebensbereichen eine bedeutende Rolle für die Gesunderhaltung des Menschen.

Das Gesundheitsamt ist mit gesetzlichem Auftrag gehalten, überall dort, wo viele Menschen zusammenkommen (Gemeinschaftseinrichtungen, Altenheime) oder aber riskante Eingriffe am Menschen stattfinden (Krankenhäuser, Arztpraxen, und vieles mehr) die Einhaltung hygienischer Vorschriften zu überwachen.

Aufgaben in der Abteilung Infektionsschutz/Hygiene:

Bei regelmäßigen Begehungen wird in kooperativer Arbeitsweise mit den Betreiberinnen und Betreibern der jeweiligen Einrichtung auf ein hohes Niveau der hygienischen Standards hingearbeitet oder an der Erhaltung mitgewirkt. Neben der Beratung und Überwachung von Institutionen werden auch individuelle Betreuung und Beratung im Rahmen von meldepflichtigen Infektionskrankheiten durchgeführt. In persönlichen Gesprächen werden hierbei Infektionswege aufgezeigt, Fragen zur Erkrankung an sich beantwortet und Hinweise zur Vermeidung von Weiterübertragung gegeben.

Weiter wird zur Badesaison und teilweise darüber hinaus die Wasserqualität von den Oldenburger Badeseen (Blankenburger See und Kleiner Bornhorster See) sowie der öffentichen Schwimmbäder regelmäßig überprüft. Weitere Informationen zur Wasserqualität von den Oldenburger Badeseen und öffentlichen Wschwimmbädern »

Kontakt für weitere Fragen:

  • Telefonnummer 0441 235-4444

Weitere Informationen gibt es auch unter www.rki.de »

Unter „Formulare“ befinden sich Hinweise auf Veranstaltungen und Merkblätter zu Erkrankungen allgemein.

Badedermatitis, kranke Kinder, Scabiesbefall, Windpocken, Rahmenhygieneplan, SOLD, Wiederzulassungsempfehlung, Arzt, Meldeformular, Influenza, Meldebogen, Krätze, Merkblatt, Tattoostudio, Piercingstudio, Frisör, Frisörhandwerk, Heilberufe, Schmuck, Pflegeinrichtung, Sonnenstudio, Infektion, Infektionskrankheiten
Hygiene