Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Kfz - Kennzeichen: Saisonkennzeichen

Gesamtthemenübersicht Kfz - Kennzeichen »

  • Ein Saisonkennzeichen kann für einen Zeitraum von mindestens 2 bis höchstens 11 Monate eines Jahres für Fahrzeuge beantragt werden.
  • Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen sind jedes Jahr für den beantragten Zeitraum zugelassen.
  • Saisonkennzeichen behalten ihre Gültigkeit in den Folgejahren bis das Fahrzeug abgemeldet wird. 
  • Die Zulassung kann auch bereits vor dem Beginn des gültigen Saisonzeitraumes durchgeführt werden.
    • Wird ein derzeit dauerhaft zugelassenes Fahrzeug als Saisonfahrzeug umgemeldet werden, so darf dieses Fahrzeug bis zum Beginn der Saison nicht im öffentlichen Straßenverkehr benutzt werden
  • Falls eine Saisonänderung durchgeführt werden soll, ist hierfür eine komplette Neuzuteilung mit allen unten aufgeführten Unterlagen erforderlich.
  • Soll ein bestehendes Saisonkennzeichen in ein normales, ganzjähriges Kennzeichen umgewandelt werden, ist dies eine Umkennzeichnung ». Dann ist eine neue eVB-Nummer ohne Saisonbereich mit allen unten aufgeführten Dokumenten erforderlich.
  • Ab dem 1. Oktober 2017 ist es möglich ein Oldtimerkennzeichen auch als Saisonkennzeichen auszugeben. Bitte beachten Sie, dass maximal acht Zeichen auf dem Kennzeichen zulässig sind. Darin inbegriffen sind der Buchstabe „H“ sowie der Saisonzeitraum am rechten Rand. Aufgrund des zusätzlichen Zeichens auf dem Kennzeichen kann bei bereits zugelassenen Oltimern gegebenenfalls eine Änderung des Kennzeichens erforderlich werden.

Hinweis

  • Bei Fahrzeugzulassungen gilt die Zulassungspflicht am Wohn- oder Firmensitz des Fahrzeughalters.
  • Maßgeblich bei mehreren Wohnungen ist die Hauptwohnung. 

 

Terminvereinbarung

Für die Bearbeitung des Anliegens ist ein Termin erforderlich. Hier können Sie Ihren Termin vereinbaren »

Die Gebührenhöhe kann in einzelnen Fällen abweichen.

  •  28,10 Euro Verwaltungsgebühren

Weitere Gebühren fallen gegebenfalls zusätzlich an:

  • 10,20 Euro für das Wunschkennzeichen  
  • 15,30 Euro für ungetypte Fahrzeuge (das heißt Fahrzeuge, deren technische Daten nicht bereits durch das Kraftfahrtbundesamt gespeichert wurden)

Die Gebühren der Bürgerbüros Nord und Mitte können Sie mit EC-Karte oder Bargeld entrichten.

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden!

  • Gültiger Ausweis oder Pass,
  • Zulassungsbescheinigung Teil I / Fahrzeugschein
    beziehungsweise Abmeldebescheinigung, sofern nur der Fahrzeugbrief vorhanden ist
  • Zulassungsbescheinigung Teil II / Fahrzeugbrief (Hinweise zu finanzierten und geleasten Fahrzeugen)
  • Kennzeichenschilder, wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist
  • eVB Nummer von einer Versicherung mit ausgefülltem Saisonbereich
  • SEPA-Lastschriftmandat für KFZ Steuer (entfällt bei Änderung des Saisonzeitraumes)
  • Nachweis über gültige Hauptuntersuchung (HU)

Zusätzliche Unterlagen bei Zulassung durch eine andere Person:

  • schriftliche Vollmacht (siehe Dokumente zum Download)
  • Gültiger Ausweis der bevollmächtigten Person
  • § 9 (3) Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV)
Saisonfahrzeug
Saisonkennzeichen